Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Top-Zuschläge Briefmarken | 149. Auktion

Hier finden Sie die Top-Zuschläge der Briefmarkenauktion vom 26.-28. Juni 2014

LZ 8 "Deutschland" 1911, erste Verwendung des Bordstempels, Rundfahrt über dem Taunus, farbige Delag-Karte "An Bord des Luftschiffs Deutschland" mit handschriftlichem Grußtext auf der Fahrt "von Baden-Baden nach Frankfurt - Düsseldorf" und Eintrag "über Karlsruhe", schwarzvioletter Bordstempel mit irrtümlichem Datum 01.APR.1911 statt 10.APR.1911 und 5 Pfg Germania mit Tagesstempel Karlsruhe 10.4.11, adressiert nach Wiesbaden. Ein in vieler Hinsicht äußerst bemerkenswerter Beleg, Dieter Leder AIEP schreibt in seinem Attest "... die erste bekannte Karte mit irrtümlichem Datum", der Irrtum muss sofort bemerkt worden sein, denn spätere Abwürfe von diesem Tag tragen alle das korrekte Datum im Bordstempel. Der Passagier an Bord war der Tenor und Opernsänger Heinrich Spemann mit späterer Gattin Elsa Freifrau Schilling. Von minimalen Gebrauchsspuren abgesehen befindet sich diese Neuentdeckung zudem in ganz ausgezeichneter Erhaltung!

 3044

Zeppelinpost nach Sieger | Pioniere | LZ 8
LZ 8 "Deutschland" 1911, erste Verwendung des Bordstempels, Rundfahrt über dem Taunus, farbige Delag-Karte "An Bord des Luftschiffs Deutschland" mit handschriftlichem Grußtext auf der Fahrt "von Baden-Baden nach Frankfurt - Düsseldorf" und Eintrag "über Karlsruhe", schwarzvioletter Bordstempel mit irrtümlichem Datum 01.APR.1911 statt 10.APR.1911 und 5 Pfg Germania mit Tagesstempel Karlsruhe 10.4.11, adressiert nach Wiesbaden. Ein in vieler Hinsicht äußerst bemerkenswerter Beleg, Dieter Leder AIEP schreibt in seinem Attest "... die erste bekannte Karte mit irrtümlichem Datum", der Irrtum muss sofort bemerkt worden sein, denn spätere Abwürfe von diesem Tag tragen alle das korrekte Datum im Bordstempel. Der Passagier an Bord war der Tenor und Opernsänger Heinrich Spemann mit späterer Gattin Elsa Freifrau Schilling. Von minimalen Gebrauchsspuren abgesehen befindet sich diese Neuentdeckung zudem in ganz ausgezeichneter Erhaltung!
Südamerikafahrt 1930, Rundfahrt-Beleg, an jeder Etappe erneut aufgegeben, als deutsche Bordpost 19.5. bis Sevilla mit 2 RM SAF, bis Recife als Bordpost 20.5. mit 4 RM SAF, ab Rio 25.5. als brasilianische Post mit 10.000 Rs. "U.S.A.", als USA-Post mit 2x 65 C. Zeppelin ab Lakehurst 1.6. nach Fhafen mit Ankunft 6.6., alle Flugstempel und Etappen-Transite vs., zusätzlich der violette K2 "THIS ARTICLE MADE THE COMPLETE ROUND TRIP", sehr dekorativer und seltener Beleg, nur wenige vergleichbare Belege bekannt

 3085

Zeppelinpost nach Sieger | LZ 127 | 1930
Südamerikafahrt 1930, Rundfahrt-Beleg, an jeder Etappe erneut aufgegeben, als deutsche Bordpost 19.5. bis Sevilla mit 2 RM SAF, bis Recife als Bordpost 20.5. mit 4 RM SAF, ab Rio 25.5. als brasilianische Post mit 10.000 Rs. "U.S.A.", als USA-Post mit 2x 65 C. Zeppelin ab Lakehurst 1.6. nach Fhafen mit Ankunft 6.6., alle Flugstempel und Etappen-Transite vs., zusätzlich der violette K2 "THIS ARTICLE MADE THE COMPLETE ROUND TRIP", sehr dekorativer und seltener Beleg, nur wenige vergleichbare Belege bekannt
1. Nordamerikafahrt 1937, Unglücksfahrt des LZ 129 Hindenburg, Paquebot-Post, deutsche Post, vorgesehen für die Rückfahrt, jedoch versehentlich schon am 4.5.37 auf der Hinfahrt gestempelt - ein sehr ungewöhnlicher Vorgang, denn Post für den Rückweg wurde immer erst in Lakehurst bearbeitet! Zudem wurde die Karte mit dem aptierten Bordstempel "Typ X" versehen, eine extrem seltene Variante. Der Beleg ist völlig unbeschädigt, er wurde ohne jede Brandspuren aus den Trümmern des Luftschiffes geborgen und überstand die Katastrophe in der Metall-Kassette mit für die Rückfahrt vorgesehener Post. Diese Kassette hatte sich beim Absturz so tief ins Erdreich gebohrt, dass weder Feuer noch Löschwasser den Inhalt beschädigen konnte. Die Karte ist frankiert mit insgesamt 65 Pfg, dabei 2x 8 Pfg und 25 Pfg WHW Brücken sowie 2x 12 Pfg Hindenburg im Kehrdruck-Paar aus MHB, sie ist adressiert an H. Platte in Uetze, eine bei Arthur Falk als Paquebot-Post gelistete Adresse. Der Beleg ist bei Dieter Leder im Bildband "LZ 129 Hindenburg Crash Mail" abgebildet, es ist der erste Beleg dieser Art, der auf einer Auktion öffentlich angeboten wird, ausführliches Fotoattest Leder AIEP, Sieger 35.000,- €

 3159

Zeppelinpost nach Sieger | LZ 129 | Unglücksfahrt
1. Nordamerikafahrt 1937, Unglücksfahrt des LZ 129 Hindenburg, Paquebot-Post, deutsche Post, vorgesehen für die Rückfahrt, jedoch versehentlich schon am 4.5.37 auf der Hinfahrt gestempelt - ein sehr ungewöhnlicher Vorgang, denn Post für den Rückweg wurde immer erst in Lakehurst bearbeitet! Zudem wurde die Karte mit dem aptierten Bordstempel "Typ X" versehen, eine extrem seltene Variante. Der Beleg ist völlig unbeschädigt, er wurde ohne jede Brandspuren aus den Trümmern des Luftschiffes geborgen und überstand die Katastrophe in der Metall-Kassette mit für die Rückfahrt vorgesehener Post. Diese Kassette hatte sich beim Absturz so tief ins Erdreich gebohrt, dass weder Feuer noch Löschwasser den Inhalt beschädigen konnte. Die Karte ist frankiert mit insgesamt 65 Pfg, dabei 2x 8 Pfg und 25 Pfg WHW Brücken sowie 2x 12 Pfg Hindenburg im Kehrdruck-Paar aus MHB, sie ist adressiert an H. Platte in Uetze, eine bei Arthur Falk als Paquebot-Post gelistete Adresse. Der Beleg ist bei Dieter Leder im Bildband "LZ 129 Hindenburg Crash Mail" abgebildet, es ist der erste Beleg dieser Art, der auf einer Auktion öffentlich angeboten wird, ausführliches Fotoattest Leder AIEP, Sieger 35.000,- €
1902, Brief von Bord eines deutschen Schiffes auf dem Rückweg aus China, Seepost-Umschlag mit rs. Wappen des NDL frankiert mit 20 Pfg Germania "CHINA", im Hafen von Neapel aufgegeben und adressiert nach Cairo, gestempelt NAPOLI 20.8.02, Marke nicht anerkannt, daher in Ägypten Nachporto kassiert, Portomarke 2 P. gestempelt CAIRO 26.7.02, rs. Transit Port Said 25.8. und Ankunft Cairo 26.8.02, ein ganz ungewöhnlicher Beleg!

 3294

Übersee A-Z | Ägypten | Portomarken
1902, Brief von Bord eines deutschen Schiffes auf dem Rückweg aus China, Seepost-Umschlag mit rs. Wappen des NDL frankiert mit 20 Pfg Germania "CHINA", im Hafen von Neapel aufgegeben und adressiert nach Cairo, gestempelt NAPOLI 20.8.02, Marke nicht anerkannt, daher in Ägypten Nachporto kassiert, Portomarke 2 P. gestempelt CAIRO 26.7.02, rs. Transit Port Said 25.8. und Ankunft Cairo 26.8.02, ein ganz ungewöhnlicher Beleg!
1 d. Dardenne ziegelrot im senkrechten Paar, im Unterrand unauffällig bügig, dessen ungeachtet sehr schön farbfrisch, ringsum voll- bis breitrandig und sauber gestempelt, Fotoattest Brandon (SG 42)

 3367

Übersee A-Z | Mauritius
1 d. Dardenne ziegelrot im senkrechten Paar, im Unterrand unauffällig bügig, dessen ungeachtet sehr schön farbfrisch, ringsum voll- bis breitrandig und sauber gestempelt, Fotoattest Brandon (SG 42)
"Driegaats" 7½ C Wilhelmina violett mit seltener Versuchs-Rollenzähnung, waagerechter Dreierstreifen mit beigeklebtem Einzelstück in tarifgerechter Mehrfachfrankatur auf einwandfrei erhaltenem Express-Brief ROTTERDAM 3.III.1928, nach Amsterdam mit rs. Ank.-Stempel. Ausführliches Fotoattest Louis BPP "Es ist mir kein zweiter solcher Brief bekannt" (NVPH R32)

 3564

Europa A-Z | Niederlande
"Driegaats" 7½ C Wilhelmina violett mit seltener Versuchs-Rollenzähnung, waagerechter Dreierstreifen mit beigeklebtem Einzelstück in tarifgerechter Mehrfachfrankatur auf einwandfrei erhaltenem Express-Brief ROTTERDAM 3.III.1928, nach Amsterdam mit rs. Ank.-Stempel. Ausführliches Fotoattest Louis BPP "Es ist mir kein zweiter solcher Brief bekannt" (NVPH R32)
WIPA-Neujahrsgeschenkblatt in einwandfreier Prachterhaltung, sehr seltener Faltkarton mit deutschem Text und Markeneindruck vom Originaldruckstock, Fotoattest Soecknick "Das bis dato [2014] nur in wenigen Exemplaren bekannte Neujahrsblatt wurde seinerzeit an hochgestellte Persönlichkeiten zu Geschenkzwecken verteilt"

 3622

Europa A-Z | Österreich
WIPA-Neujahrsgeschenkblatt in einwandfreier Prachterhaltung, sehr seltener Faltkarton mit deutschem Text und Markeneindruck vom Originaldruckstock, Fotoattest Soecknick "Das bis dato [2014] nur in wenigen Exemplaren bekannte Neujahrsblatt wurde seinerzeit an hochgestellte Persönlichkeiten zu Geschenkzwecken verteilt"
Saliera-Block ungezähnt in postfrischer Toperhaltung! Eines von nur vier bekannten Exemplaren, ebenso spektakulär wie das abgebildete Renaissance-Kunstwerk, das im Jahre 2003 aus dem Kunsthistorischen Museum Wien entwendet wurde und seit dem Jahre 2006 nach Aufklärung des Raubes und Restaurierungsarbeiten wieder dort zu bewundern ist - Seltener als der Dalai Lama- oder Blumen-Kleinbogen und größte moderne Österreich-Rarität!

 3636

Europa A-Z | Österreich
Saliera-Block ungezähnt in postfrischer Toperhaltung! Eines von nur vier bekannten Exemplaren, ebenso spektakulär wie das abgebildete Renaissance-Kunstwerk, das im Jahre 2003 aus dem Kunsthistorischen Museum Wien entwendet wurde und seit dem Jahre 2006 nach Aufklärung des Raubes und Restaurierungsarbeiten wieder dort zu bewundern ist - Seltener als der Dalai Lama- oder Blumen-Kleinbogen und größte moderne Österreich-Rarität!
VÄRNAMO 55 und 80 Ö. auf kleinen Briefstücken, 55 Ö. mit kleiner senkrechter Knitterspur, Altattest Wennberg, (Facit 92, 94) - Semiklassische Raritäten in schöner Erhaltung!

 3682

Europa A-Z | Schweden
VÄRNAMO 55 und 80 Ö. auf kleinen Briefstücken, 55 Ö. mit kleiner senkrechter Knitterspur, Altattest Wennberg, (Facit 92, 94) - Semiklassische Raritäten in schöner Erhaltung!
2½ Rp. Baslertaube in den Farben rot, blau und schwarz der 2. Auflage, Luxusstück in außerordentlich frischen Farben mit sehr schön ausgeprägtem Relief, ringsum hervorragend breit gerandet mit Teilen zweier Nachbarmarken (!) ideal zentrisch und zart entwertet mit rotem Datumstempel BASEL auf einmalig attraktivem Liebhaber-Briefstück! Sicherlich eines der schönsten Exemplare dieser prominenten Altschweiz-Rarität, sign. Reuterskjöld sowie Fotoattest Marchand (ZSt. 8)

 3686

Europa A-Z | Schweiz | Altschweiz
2½ Rp. Baslertaube in den Farben rot, blau und schwarz der 2. Auflage, Luxusstück in außerordentlich frischen Farben mit sehr schön ausgeprägtem Relief, ringsum hervorragend breit gerandet mit Teilen zweier Nachbarmarken (!) ideal zentrisch und zart entwertet mit rotem Datumstempel BASEL auf einmalig attraktivem Liebhaber-Briefstück! Sicherlich eines der schönsten Exemplare dieser prominenten Altschweiz-Rarität, sign. Reuterskjöld sowie Fotoattest Marchand (ZSt. 8)
1 Kr. schwarz, Platte 1, farbfrisch und ringsum sehr breitrandig mit dreiseitig Zwischenlinien (!) auf vollständiger Drucksache, mit voll und klar aufsitzendem L2 LANDSHUT 29. MAR. 1850 nach Hengersberg in ursprünglicher Kabinetterhaltung, Fotoattest Brettl BPP

 3740

Altdeutschland | Bayern
1 Kr. schwarz, Platte 1, farbfrisch und ringsum sehr breitrandig mit dreiseitig Zwischenlinien (!) auf vollständiger Drucksache, mit voll und klar aufsitzendem L2 LANDSHUT 29. MAR. 1850 nach Hengersberg in ursprünglicher Kabinetterhaltung, Fotoattest Brettl BPP
1 Kr. grauschwarz, Pl. 1, breitrandig geschnitten mit Trennungslinien an allen Seiten auf vollständiger Drucksache SCHWARZENBACH A/S. 28/11 (1849) nach Gräfenberg, herrlich zart und übergehend gestempelter Kabinettbrief, Fotoattest Brettl BPP "... tadellose Erhaltung ... stammt vom Ausgabemonat"!

 3741

Altdeutschland | Bayern
1 Kr. grauschwarz, Pl. 1, breitrandig geschnitten mit Trennungslinien an allen Seiten auf vollständiger Drucksache SCHWARZENBACH A/S. 28/11 (1849) nach Gräfenberg, herrlich zart und übergehend gestempelter Kabinettbrief, Fotoattest Brettl BPP "... tadellose Erhaltung ... stammt vom Ausgabemonat"!
3 Pfge lebhaft-ziegelrot auf ganzer Drucksache (ohne Schleife), äußerst farbfrisches Luxusstück mit feinem Druckrelief, ringsum voll- bis breitrandig mit unten Teil der Trennungslinie im sächsischen Liniensystem und sehr schön sauber gestempelt LEIPZIG 25.JUN.51. Altbekanntes, mehrfach sign. Traumstück einer der legendärsten Marken Altdeutschlands, Attest Pfenninger " ... vorzüglicher u. tadelloser Zustand ..." sowie Pröschold BPP "... einwandfrei"

 3915

Altdeutschland | Sachsen
3 Pfge lebhaft-ziegelrot auf ganzer Drucksache (ohne Schleife), äußerst farbfrisches Luxusstück mit feinem Druckrelief, ringsum voll- bis breitrandig mit unten Teil der Trennungslinie im sächsischen Liniensystem und sehr schön sauber gestempelt LEIPZIG 25.JUN.51. Altbekanntes, mehrfach sign. Traumstück einer der legendärsten Marken Altdeutschlands, Attest Pfenninger " ... vorzüglicher u. tadelloser Zustand ..." sowie Pröschold BPP "... einwandfrei"
1 S preußischblau postfrisch in unsignierter Luxuserhaltung, herrlich frisch mit außerordentlich deutlicher Wappenprägung, ringsum sehr gut bis breit geschnitten mit unten 10 mm Bogenrand! Einmalig schönes Liebhaber-Exemplar der seltensten Farbe dieser Marke, ausführliches Fotoattest Møller BPP "Eine sehr seltene Marke in dieser Qualität"

 3920

Altdeutschland | Schleswig-Holstein
1 S preußischblau postfrisch in unsignierter Luxuserhaltung, herrlich frisch mit außerordentlich deutlicher Wappenprägung, ringsum sehr gut bis breit geschnitten mit unten 10 mm Bogenrand! Einmalig schönes Liebhaber-Exemplar der seltensten Farbe dieser Marke, ausführliches Fotoattest Møller BPP "Eine sehr seltene Marke in dieser Qualität"
18 Kr. auf bläulichviolett, Type I, herrlich farbfrisch und ringsum breit- bis überrandig auf einmalig schönem Liebhaber-Briefstück mit ideal eingepasstem und zusätzlich daneben abgeschlagenem K2 BALINGEN 19 2 53 in äußerst attraktiver Luxuserhaltung, Fotoattest Irtenkauf BPP "... in dieser frischen Erhaltung sehr selten"!

 3935

Altdeutschland | Württemberg
18 Kr. auf bläulichviolett, Type I, herrlich farbfrisch und ringsum breit- bis überrandig auf einmalig schönem Liebhaber-Briefstück mit ideal eingepasstem und zusätzlich daneben abgeschlagenem K2 BALINGEN 19 2 53 in äußerst attraktiver Luxuserhaltung, Fotoattest Irtenkauf BPP "... in dieser frischen Erhaltung sehr selten"!
2 Kr. mattorange, 2 Exemplare zusammen mit 3 Kr. rosa im Streifen geklebt auf naturbelassener weißer Kabinett-Faltbriefhülle MÜHRINGEN 23/8 74 nach Balingen mit rs. Ank.-Stempel, alle Marken äußerst farbfrisch und klar gestempelt in einwandfreier Erhaltung als portogerechte 7 Kr.-Frankatur der zweiten Portostufe, Fotoattest Thoma BPP "Relativ seltene Frankaturkombination in schöner Erhaltung"

 3958

Altdeutschland | Württemberg
2 Kr. mattorange, 2 Exemplare zusammen mit 3 Kr. rosa im Streifen geklebt auf naturbelassener weißer Kabinett-Faltbriefhülle MÜHRINGEN 23/8 74 nach Balingen mit rs. Ank.-Stempel, alle Marken äußerst farbfrisch und klar gestempelt in einwandfreier Erhaltung als portogerechte 7 Kr.-Frankatur der zweiten Portostufe, Fotoattest Thoma BPP "Relativ seltene Frankaturkombination in schöner Erhaltung"
70 Kr. violettbraun, farbfrisches, allseits voll- bis breitrandiges Exemplar, zeitgerecht entwertet mit schwarzem E RAVENSBURG STADTPOST 29.9. (XI), Fotoattest Heinrich BPP "Echt und einwandfrei"

 3962

Altdeutschland | Württemberg
70 Kr. violettbraun, farbfrisches, allseits voll- bis breitrandiges Exemplar, zeitgerecht entwertet mit schwarzem E RAVENSBURG STADTPOST 29.9. (XI), Fotoattest Heinrich BPP "Echt und einwandfrei"
½ Gr. großer Schild, ideal klar geprägt, sehr gut zentriert und gezähnt auf "Bezahlte Rückantwort"-Karte mit Rücksendung aus BAYERN, entsprechend mit sehr seltener Fremdentwertung mit ideal klarem zentrischen Halbkreisstempel UNTERROSSLAU 22.8.(1875) in sehr später Verwendung aus der Pfennigzeit, ein in mehrfacher Hinsicht sehr ansprechender Kabinettbeleg!

 3997

Deutsches Reich | Brustschilde
½ Gr. großer Schild, ideal klar geprägt, sehr gut zentriert und gezähnt auf "Bezahlte Rückantwort"-Karte mit Rücksendung aus BAYERN, entsprechend mit sehr seltener Fremdentwertung mit ideal klarem zentrischen Halbkreisstempel UNTERROSSLAU 22.8.(1875) in sehr später Verwendung aus der Pfennigzeit, ein in mehrfacher Hinsicht sehr ansprechender Kabinettbeleg!
8 Tsd auf 30 Pfg mit Wasserzeichen "Waffeln", zeitgerecht gestempelt BERLIN 66 27.9.23 in gut gezähnter Prachterhaltung, Infla gepr. Peschl sowie Fotoattest Winkler BPP

 4115

Deutsches Reich | Inflation
8 Tsd auf 30 Pfg mit Wasserzeichen "Waffeln", zeitgerecht gestempelt BERLIN 66 27.9.23 in gut gezähnter Prachterhaltung, Infla gepr. Peschl sowie Fotoattest Winkler BPP
Olympia-Block ungezähnt auf dickem Papier, postfrisch in voller Originalgröße, unsigniert in einwandfreier Top-Qualität, Fotoattest A. Schlegel BPP - Auf dickem Papier unseres Wissens das bislang einzig bekannte postfrische Exemplar!

 4237

Deutsches Reich | Drittes Reich
Olympia-Block ungezähnt auf dickem Papier, postfrisch in voller Originalgröße, unsigniert in einwandfreier Top-Qualität, Fotoattest A. Schlegel BPP - Auf dickem Papier unseres Wissens das bislang einzig bekannte postfrische Exemplar!
5 P auf 10 Pfg Krone/Adler rotkarmin, dunkelrot quarzend, etwas verkürzte linke obere Bogenecke, farbfrisch und sehr gut gezähnt in postfrischer Top-Erhaltung, sign. Gentzsch sowie Fotoattest Jäschke-L. BPP - In dieser Qualität äußerst seltene Variante!

 4360

Auslandspostämter & Kolonien | Deutsch-Ostafrika
5 P auf 10 Pfg Krone/Adler rotkarmin, dunkelrot quarzend, etwas verkürzte linke obere Bogenecke, farbfrisch und sehr gut gezähnt in postfrischer Top-Erhaltung, sign. Gentzsch sowie Fotoattest Jäschke-L. BPP - In dieser Qualität äußerst seltene Variante!
2,40 auf 50 K Landwirtschaftliche Ausstellung, ungebrauchtes Exemplar mit schwacher Falz- und Haftspur, angesichts der winzigen Auflage von nur 25 Exemplaren tolerierbar und darüber hinaus sehr gut erhalten, signiert u.a. Nemvalz und Fotoattest Löbbering BPP "... gehört zu den großen Seltenheiten der Estland-Philatelie"

 4747

Deutsche Besetzungsgebiete II. Weltkrieg | Estland | Lokalausgaben Moiseküll
2,40 auf 50 K Landwirtschaftliche Ausstellung, ungebrauchtes Exemplar mit schwacher Falz- und Haftspur, angesichts der winzigen Auflage von nur 25 Exemplaren tolerierbar und darüber hinaus sehr gut erhalten, signiert u.a. Nemvalz und Fotoattest Löbbering BPP "... gehört zu den großen Seltenheiten der Estland-Philatelie"
50 C schwärzlichblauviolett mit kopfstehendem Wasserzeichen, postfrisch in unsignierter Top-Qualität

 4757

Deutsche Besetzungsgebiete II. Weltkrieg | Laibach | Laibach
50 C schwärzlichblauviolett mit kopfstehendem Wasserzeichen, postfrisch in unsignierter Top-Qualität
2 Din Klöster, Einzelabzug in schwarzer Farbe in der endgültigen Zeichnung auf satiniertem ungummiertem Papier im Format 14x11 cm mit Stempel der Kontrollkomission und Signatur des Beamten, Bugspuren, Markenbild einwandfrei, Fotoattest Zydek "... mit Abstand das Seltenste, was erhalten geblieben ist, ... nur einen weiteren Handabzug aus der Klösterserie, ... Unikat"

 4774

Deutsche Besetzungsgebiete II. Weltkrieg | Serbien | Serbien
2 Din Klöster, Einzelabzug in schwarzer Farbe in der endgültigen Zeichnung auf satiniertem ungummiertem Papier im Format 14x11 cm mit Stempel der Kontrollkomission und Signatur des Beamten, Bugspuren, Markenbild einwandfrei, Fotoattest Zydek "... mit Abstand das Seltenste, was erhalten geblieben ist, ... nur einen weiteren Handabzug aus der Klösterserie, ... Unikat"
Olympische Sommerspiele 1984 in Los Angeles, postfrischer Luxussatz, einheitlich vom linken Bogenrand, eine extrem seltene Serie, gepr. Zierer BPP

 5282

DDR
Olympische Sommerspiele 1984 in Los Angeles, postfrischer Luxussatz, einheitlich vom linken Bogenrand, eine extrem seltene Serie, gepr. Zierer BPP

 6000

Nachlässe, Kartonabteilung
ALTDEUTSCHLAND bis BUND 2010, aller unterschiedlichen Erhaltungen zum Trotze äußerst reizvolle Sammlungsaufgabe in weit über 30 Alben, von Anfang an gleichmäßig gut besetzt ab BADEN, BAYERN, BREMEN, HANNOVER, PREUSSEN, SACHSEN, etc., im folgenden oftmals parallel ungebraucht und gestempelt zusammengetragen, darunter DR ab diverser Brustschilde, ferner 5 Mk Reichspost, Flugpost Rhein/Main inklusive E.EL.P., aller Blocks 1-11, aller Zeppelinpostmarken und Wagnersatz, gefolgt von schönem Anteil Nebengebiete mit einigen Feldpostmarken, Auslands-Postämtern & Kolonien, Besetzung WK I, Abstimmungsgebieten, Danzig über weite Strecken in den Hauptnummern komplett, Memel ähnlich gut bestückt, Saar mit allen Volkshilfen inklusive Mi.Nr. 128-134 und Hochwasserhilfe-Blockpaar sowie etwas Besetzung WK II mit z.B. Theresienstadt (sign. Gilbert). Adäquat erfolgt die konzentrierte Fortsetzung im Nachkriegsteil ab SBZ überkomplett inklusive aller Blocks, dito DDR, Berlin, Bi-Zone und Bund inklusive Posthornsatz und entsprechendem Nominale-Anteil!

 6460

Europa A-Z | Großbritannien
1841-2012, anfangs gestempelte, ab 1970 weit überkomplette postfrische Sammlung, teils spezialisiert in sechs Umzugskisten, darunter geschätzt einige tausend £-Nominale mit enormem Anteil MH, Kleinbogen, Einheiten und Blocks
1853-2010, phantastische, mit großer Leidenschaft, in der Hauptsache ungebraucht/postfrisch zusammengetragene Prachtsammlung ab Mi.Nr. 1 o.G., anfangs naturgemäß lückenhaft, jedoch relativ früh bereits sehr gut und spezialisiert ausgebaut und ab ca. 1930 in den Hauptnummern offensichtlich komplett bzw. weit überkomplett inklusive zahlreicher Besonderheiten, ungezähnter Parallelausgaben/Blocks, Proben (teils in Einheiten), Mustermarken, Fehldrucken wie 1012 I, 1403 F, Block 29 F + 30 F sowie 36 Ul, Markenheftchen, div. Jahres- und Motivalben, PTT-Büchlein 1964/68 + 1974, ATM, Ganzsachen, etc., die wenigen gestempelten Einschübe beinhalten z.B. Mi.Nr. 1132 B, ergänzend Azoren & Madeira ebenfalls ab (gestempelter) Klassik adäquat besetzt inklusive einiger Belege - In dieser Form ein bislang noch nicht da gewesenes, geschlossenes und umfassendes Angebot portugiesischer Philatelie, bitte beachten Sie die kleinen Auszüge unserer Fototafeln!

 6572

Europa A-Z | Portugal
1853-2010, phantastische, mit großer Leidenschaft, in der Hauptsache ungebraucht/postfrisch zusammengetragene Prachtsammlung ab Mi.Nr. 1 o.G., anfangs naturgemäß lückenhaft, jedoch relativ früh bereits sehr gut und spezialisiert ausgebaut und ab ca. 1930 in den Hauptnummern offensichtlich komplett bzw. weit überkomplett inklusive zahlreicher Besonderheiten, ungezähnter Parallelausgaben/Blocks, Proben (teils in Einheiten), Mustermarken, Fehldrucken wie 1012 I, 1403 F, Block 29 F + 30 F sowie 36 Ul, Markenheftchen, div. Jahres- und Motivalben, PTT-Büchlein 1964/68 + 1974, ATM, Ganzsachen, etc., die wenigen gestempelten Einschübe beinhalten z.B. Mi.Nr. 1132 B, ergänzend Azoren & Madeira ebenfalls ab (gestempelter) Klassik adäquat besetzt inklusive einiger Belege - In dieser Form ein bislang noch nicht da gewesenes, geschlossenes und umfassendes Angebot portugiesischer Philatelie, bitte beachten Sie die kleinen Auszüge unserer Fototafeln!
1872-1945, bestens ausgebaute, enorm gehaltvolle und mit zahlreichen Spitzen gespickte Prachtsammlung in 2 Bänden, konsequent gestempelt zusammengetragen und mit zahlreichen Besonderheiten, Varianten und Belegen überaus reizvoll bestückt, z. B. im Brustschilde-Bereich Mi.Nr. 24 + 28 (je Befund Hennies), 21 + 27 b (je Fotoattest Sommer BPP), Pfge/Pfg mit zahlreichen Farben, Formatabweichungen, dito Krone/Adler inklusive 50 aa (Fotoattest Wiegand BPP), Germania mit 63 a II (Fotoattest Jäschke BPP), 66 II, III + IV, 72 c (Fotoattest Jäschke), 80 A b (Fotoattest Jäschke BPP), 86 I d + 93 II a (je Fotoattest Jäschke-L. BPP), 86 PFä (Fotobefund Weinbuch BPP), 96 W sowie 97 M (je Fotoattest Jäschke BPP), ferner Flugpost Rhein-Main mit 10 und 20 Pfg E.EL.P. je auf Karte. Die folgenden Inflationsausgaben sind praktisch durchgängig Infla geprüft/attestiert, darunter so gesuchte Stücke wie 118 c (Fotoattest Zenker BPP), 157 PFä (Fotoattest Weinbuch BPP), 196 DD (Fotoattest Peschl), 206 F, 209 Y + 307 (je Fotoattest Bechtold BPP), 319 A Wb (Fotoattest Oechsner BPP), 335 A Wb (Fotoattest Bechtold BPP) und vielem mehr. Die Weimarer Zeit ist ebenso überkomplett vorhanden mit z.B. 398-399 X (gepr. bzw. Befund Schlegel BPP), Südamerika- und Polarfahrt je auf Zeppelin-Belegen, III. Reich enthält die Nothilfeausgabe 1933 "lediglich" als Satzfrankatur (Fotoattest Schlegel BPP), glänzt darüber hinaus ebenfalls mit sämtlichen Ausgaben inklusive 538 y (gepr. Schlegel BPP), zahlreichen weiteren Varianten und Plattenfehlern - unmöglich, hier alles aufzuzählen. Eine derart erstklassig ausgebaute Sammlung wird nicht alle Tage en bloc angeboten, bitte beachten Sie den kleinen Auszug unserer Fototafeln!

 6722

Deutsches Reich
1872-1945, bestens ausgebaute, enorm gehaltvolle und mit zahlreichen Spitzen gespickte Prachtsammlung in 2 Bänden, konsequent gestempelt zusammengetragen und mit zahlreichen Besonderheiten, Varianten und Belegen überaus reizvoll bestückt, z. B. im Brustschilde-Bereich Mi.Nr. 24 + 28 (je Befund Hennies), 21 + 27 b (je Fotoattest Sommer BPP), Pfge/Pfg mit zahlreichen Farben, Formatabweichungen, dito Krone/Adler inklusive 50 aa (Fotoattest Wiegand BPP), Germania mit 63 a II (Fotoattest Jäschke BPP), 66 II, III + IV, 72 c (Fotoattest Jäschke), 80 A b (Fotoattest Jäschke BPP), 86 I d + 93 II a (je Fotoattest Jäschke-L. BPP), 86 PFä (Fotobefund Weinbuch BPP), 96 W sowie 97 M (je Fotoattest Jäschke BPP), ferner Flugpost Rhein-Main mit 10 und 20 Pfg E.EL.P. je auf Karte. Die folgenden Inflationsausgaben sind praktisch durchgängig Infla geprüft/attestiert, darunter so gesuchte Stücke wie 118 c (Fotoattest Zenker BPP), 157 PFä (Fotoattest Weinbuch BPP), 196 DD (Fotoattest Peschl), 206 F, 209 Y + 307 (je Fotoattest Bechtold BPP), 319 A Wb (Fotoattest Oechsner BPP), 335 A Wb (Fotoattest Bechtold BPP) und vielem mehr. Die Weimarer Zeit ist ebenso überkomplett vorhanden mit z.B. 398-399 X (gepr. bzw. Befund Schlegel BPP), Südamerika- und Polarfahrt je auf Zeppelin-Belegen, III. Reich enthält die Nothilfeausgabe 1933 "lediglich" als Satzfrankatur (Fotoattest Schlegel BPP), glänzt darüber hinaus ebenfalls mit sämtlichen Ausgaben inklusive 538 y (gepr. Schlegel BPP), zahlreichen weiteren Varianten und Plattenfehlern - unmöglich, hier alles aufzuzählen. Eine derart erstklassig ausgebaute Sammlung wird nicht alle Tage en bloc angeboten, bitte beachten Sie den kleinen Auszug unserer Fototafeln!
1819-1939, überaus detaillierte Darstellung eines der vielschichtigsten und politisch/geschichtlich ergiebigsten Gebiete deutscher Philatelie in 7 Ordnern. Nach kurzer Darstellung der Zeit vor dem Deutschen Reich beginnt diese Ausnahmesammlung spektakulär mit einem Brustschild-Paketbegleitbrief mit u. a. Viererstreifen der 5 Gr. kl. Schild (Fotoattest Sommer BPP), EF der Nr. 22 auf Wertbrief, MiF Pfennige auf 1 Gr. Brustschild-GSU als Wertbrief (Fotoattest Hennies BPP), etc. Auch die folgenden Jahre sind hinreichend belegt inklusive Ansichtskarten und Entwertungen kleinerer Orte bis hin zu Vorläuferverwendungen auf Paketkarten. Der eigentlichen Kernsammlung vorangestellt sind einige Bahnpost- und stumme Stempel, gefolgt von den weitgehend spezialisierten Markenausgaben mit zahlreichen Farb- und Aufdruckvarianten (u.a. 51 K, Fotoattest Petersen BPP), Platten- und Walzendruck-Randstücken, HAN, Druckdaten, Millésime, GC-Papiere, Einheiten bis hin zu ganzen Bogen, darunter z.B. 16 y im postfrischen Eckrand-Viererblock sowie 40 II im Zehnerblock (je gepr. Matheisen BPP), Raritäten wie I postfrisch (Fotoattest Matheisen BPP), 213 + 221 V, 229 F IX + III im Paar (je Fotoattest Matheisen BPP), 229 X, 234 III (je Fotoattest Petersen BPP), 235 W1 gestempelt (Fotoattest Matheisen BPP), ferner Ganzsachen und Belege inklusive einiger Trübsbach-Briefe sowie Deutsche Verwaltung I-IV mit z.B. III DD im postfrischen Viererblock (gepr. Matheisen BPP). Unmöglich, aus dieser Materialfülle alles aufzuzählen, geschweige denn zu zeigen - unsere Fototafel kann nur exemplarisch einige Seiten darstellen - jeder Interessent sollte für eine erfolgsversprechende Kalkulation ausreichend Besichtigungszeit einplanen

 6844

Memel
1819-1939, überaus detaillierte Darstellung eines der vielschichtigsten und politisch/geschichtlich ergiebigsten Gebiete deutscher Philatelie in 7 Ordnern. Nach kurzer Darstellung der Zeit vor dem Deutschen Reich beginnt diese Ausnahmesammlung spektakulär mit einem Brustschild-Paketbegleitbrief mit u. a. Viererstreifen der 5 Gr. kl. Schild (Fotoattest Sommer BPP), EF der Nr. 22 auf Wertbrief, MiF Pfennige auf 1 Gr. Brustschild-GSU als Wertbrief (Fotoattest Hennies BPP), etc. Auch die folgenden Jahre sind hinreichend belegt inklusive Ansichtskarten und Entwertungen kleinerer Orte bis hin zu Vorläuferverwendungen auf Paketkarten. Der eigentlichen Kernsammlung vorangestellt sind einige Bahnpost- und stumme Stempel, gefolgt von den weitgehend spezialisierten Markenausgaben mit zahlreichen Farb- und Aufdruckvarianten (u.a. 51 K, Fotoattest Petersen BPP), Platten- und Walzendruck-Randstücken, HAN, Druckdaten, Millésime, GC-Papiere, Einheiten bis hin zu ganzen Bogen, darunter z.B. 16 y im postfrischen Eckrand-Viererblock sowie 40 II im Zehnerblock (je gepr. Matheisen BPP), Raritäten wie I postfrisch (Fotoattest Matheisen BPP), 213 + 221 V, 229 F IX + III im Paar (je Fotoattest Matheisen BPP), 229 X, 234 III (je Fotoattest Petersen BPP), 235 W1 gestempelt (Fotoattest Matheisen BPP), ferner Ganzsachen und Belege inklusive einiger Trübsbach-Briefe sowie Deutsche Verwaltung I-IV mit z.B. III DD im postfrischen Viererblock (gepr. Matheisen BPP). Unmöglich, aus dieser Materialfülle alles aufzuzählen, geschweige denn zu zeigen - unsere Fototafel kann nur exemplarisch einige Seiten darstellen - jeder Interessent sollte für eine erfolgsversprechende Kalkulation ausreichend Besichtigungszeit einplanen