Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Madagaskar Spezialkatalog

Madagaskar Spezialkatalog

Madagaskar Spezial: Die Herzberger Sammlung - Ein Geldgeschichtlicher Überblick von den Anfängen zur Gegenwart.

Nach monatelanger Vorbereitung ist es soweit: Am 29. Juni gelangen über 400 Exponate aus Madagaskar und Nebengebieten in einer Spezialauktion zum Ausruf, viele davon mehrere hundert Jahre alt, ein Grossteil davon fokussiert auf Madagaskars wechselvolle Währungsgeschichte, geprägt von den Goldstücken arabischer Gewürz- und Sklavenhändler, Silbercobs der legendären Piraten-Republik Libertalia über Hacksilber der madagassischen Könige, äußerst seltenen Versuchsprägungen der letzten Königin bis hin zu modernsten Banknoten heutiger Zeit. Zur Abrundung finden sich auch Hieb- und Stichwaffen, Krokodilschädel, Ton-Waren, Matten und andere Gebrauchsgegenstände des täglichen Bedarfs, Aktienzertifikate des frühen 20. Jahrhunderts, Orden, Regimentsabzeichen der frz. Kolonialtruppen, historische Postkarten bis hin zu Casino-Token.
Man darf davon ausgehen, dass es eine der vollständigsten Sammlungen in Privathand zu diesem Thema ist, weshalb ihr auch ein eigener Spezialkatalog gewidmet wurde. Ursprünglich sollte diese Sammlung in einem Museum in Tuléar/Toliara (Madagaskar) der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, jedoch entschied man sich aufgrund der prekären Sicherheitslage vor Ort dagegen.
Der heimliche Wunsch des Sammlers war es immer, dass diese Sammlung eines Tages in ihre Heimat zurückkehrt, wo sie im Grunde genommen hingehört. Die Provenienz so gut wie aller Stücke ist lückenlos nachweisbar, keines der angebotenen Exponate stammt also aus Diebstählen im Umfeld des Rova-Brandes von 1996.
Der Katalog ist online zu finden: https://www.felzmann.de/epaper-katalog-und-downloads.aspx Madagaskar Spezialkatalog sowie bei Sixbid und den anderen bekannten Foren.

Zum Online-Katalog