Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

150 Jahre "Par Ballon Monté"

150 Jahre "Par Ballon Monté"

150 Jahre "Par Ballon Monté"

Paris ist belagert und ca. zwei Millionen Franzosen gefangen in der eigenen Stadt. Die Mauern sind so stark befestig, dass es den Deutschen nicht möglich ist einzudringen. Es ist das Jahr 1870, als im deutsch-französischen Krieg erste Nachrichten per Luft befördert werden.

Aus der Not heraus geboren, wie so viele bahnbrechende Erfindungen, starteten vom Pariser Montmartre die ersten, noch manövrierunfähigen Ballons. Auf insgesamt 67 Flügen wurden zahlreiche Briefe, Brieftauben und Personen befördert. Nur fünf Ballons schafften es nicht in sicheres Gebiet. Heutige Belege dieser Pionierzeit sind sehr selten und entsprechend begehrt, zeugen sie doch von den ersten bescheidenen und überaus riskanten Anfängen der Flug- und Zeppelinpost.

Anlässlich des Jahrestages dieser in ihrer strategischen Durchführung wohl einmaligen Form der Überwindung des Pariser Belagerungsrings vom 23. September 1870 bis zum 22. Januar 1871 werden diese besondere 40 Belege offeriert. Lose: 4068 - 4115

mehr Informationen