Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Blaue Mauritius „Post Paid“ verkauft

Blaue Mauritius „Post Paid“ verkauft

Für 34.800 Euro wurde die Blaue Mauritius „Post Paid“ bei der 152. Felzmann Auktion am 2. Juli 2015 verkauft. Das farbfrische Stück, das einst sogar die Sammlung von Graf Philipp la Renotière von Ferrary schmückte, erzeugte bereits im Vorfeld reges Interesse beim nationalen und internationalen Publikum (Los 4132). So eine Rarität der „earliest impression“ wird nicht häufig angeboten. Entsprechend war auch die Bereitschaft mehrerer Sammler und Anleger auf die Marke zu bieten. So wurde der Startpreis von 25.000 Euro um einige tausend Euro überboten.

Den Zuschlag für die Marke erhielt nach einem spannenden Bietergefecht ein Sammler aus Übersee, der allerdings nicht selbst im Saal anwesend war.

Mehr zu den Mauritius Briefmarken