Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

So funktioniert die Einlieferung zur Auktion

Wenn Sie in einer unserer Auktionen Ihre Briefmarken oder Münzen versteigern lassen möchten, liefern Sie uns diese ein und schließen mit uns einen Versteigerungsauftrag ab.

Teaser Bühne Leitfaden für Einlieferer
Beratung Briefmarken und Münzen Einlieferung Auktion
Einlierferung im Auktionshaus Felzmann


Step by step - Münzen und Briefmarken verkaufen bei Felzmann

Teaser Team

1. Kontaktaufnahme

Sie möchten Briefmarken verkaufen? Füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus, senden Sie uns eine Email oder rufen Sie uns an. Bei der ersten Kontaktaufnahme stellen Ihnen unsere Experten gezielte Fragen und schätzen den Briefmarken Wert grob ein. Im nächsten Schritt der Einlieferung werden Sie Ihre Briefmarken oder Münzen schätzen lassen.

2. Schätzung

Sie können kostenfrei Ihre Briefmarken und Münzen schätzen lassen. Einer unserer Experten schätzt konkret den Briefmarken Wert und sagt Ihnen mit Blick auf die aktuelle Marktlage, mit welchem Erlös Sie bei der Auktion rechnen können. In einigen Fällen ist auch ein Briefmarken Ankauf möglich. Die Schätzung kann in unserem Haus erfolgen oder auch bei Ihnen zu Hause, wenn Sie eine umfangreiche Briefmarkensammlung verkaufen möchten. Weitere Informationen zur kostenlosen Schätzung finden Sie hier.

3. Warenübernahme

Sind die Briefmarken wertvoll, können Sie die Briefmarken versteigern lassen. Bei der Einlieferung Ihrer Briefmarken oder Münzen zur Auktion, schließen wir mit Ihnen einen Versteigerungsauftrag ab. Damit beauftragen Sie uns, Ihre eingelieferten Objekte bei einer der nächsten Auktionen zum Höchstpreis zu versteigern. Gleichzeitig erhalten Sie eine Quittung über das uns anvertraute Material. Ab diesem Moment sind Ihre Schätze durch Felzmann voll versichert.

4. Versteigerung

Bei der öffentlichen Versteigerung können Sie wertvolle Briefmarken oder Münzen versteigern lassen. Die Auktion findet zu einem festgesetzten Termin in unserem Auktionssaal in Düsseldorf statt. Gerne können Sie die Auktion live miterleben. Etwa eine Woche nach der Auktion erhalten Sie von uns eine Vorabergebnismitteilung, die Sie über die erzielten Verkaufspreise, sogenannte Zuschläge, informiert.

5. Auszahlung

Nach Ablauf der Nachverkaufsfrist, etwa sechs Wochen nach der Auktion, erhalten Sie die endgültige Abrechnung. In der Zeit des Nachverkaufs ist es noch möglich die Briefmarken 8und Münzen zu verkaufen. Den Versteigerungserlös zahlen wir Ihnen unter Abzug der vereinbarten Entgelte per Scheck aus - die Auszahlung ist auf Wunsch auch als Überweisung oder in bar möglich.



Die wichtigsten Schritte einer Einlieferung im Video erklärt:

Was muss ich unterschreiben? Wie viel Provision bezahle ich und wie geht es nach dem Verkauf weiter? Diese und weitere Antworten beantwortet Numismatiker Alexander Udwari im Video.

Sammlung, Briefmarkenalben, Regal Briefmarkenalben, Rückseite Alben
Einzellose oder Sammlungen - Wir sorgen für beste Ergebnisse bei der Auktion
China, Brief, Auktion, Brief, Einzelfrankatur, Übersee-Kuvert STADE 9/2 (1866) nach Ningpo an der Küste des Ostchinesischen Meeres
CHINA, 10 Gr grünlicholiv, Ausruf: 5.000 €, Zuschlag: 18.000 €
unter russischer Herrschaft, Alexander II., 1855-1881. 10 Markkaa 1879. es handelt sich um die sehr seltene Variante 9 über 0. Fried. 4, Ausruf 1.000 Euro, Zuschlag 18.000 Euro
Goldmünze unter russischer Herrschaft, Alexander II., 1855-1881, Finnland, Ausruf: 1.000 €, Zuschlag: 18.000 €


Hier finden Sie weitere Informationen zu folgenden Themen:

Briefmarken schätzen lassen

Münzen schätzen lassen

Ankauf oder Versteigerung?