Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Der Wuhan Bestand 

Der China-Briefmarken Sonderkatalog zeigt einen über Jahrzehnte unberührten Nachlass mit seltenen Ausgaben und zahlreichen Raritäten.

 China Briefmarke, Roter Affe 1980


Der Wuhan Bestand -  Briefmarken Sonderkatalog China zur 176. Auktion - Versteigerung am 17. November 2022

Es gibt Geschichten die kann man sich nicht ausdenken und doch erleben wir immer wieder wundersames und überraschendes, im Leben wie in der Philatelie.

So kam im Sommer dieses Jahres ein Herr zu unserem Auktionshaus, Sohn eines deutschen Ingenieurs, der sein ganzes Leben in China verbracht hatte. Ein erfolgreicher Geschäftsmann der bei Ausbruch der Corona-Pandemie noch den letzten Flug von Wuhan nach Deutschland erreichte, im Gepäck seine Briefmarkensammlung die er mit seinem Vater zusammen aufgebaut hatte.

Der Vater war leitender Ingenieur beim Aufbau des Stahlwerkes in Wuhan in den siebziger Jahren und ging mit seinem kleinen Sohn einmal im Monat zur philatelistischen Verkaufsstelle in Wuhan um Briefmarken zu kaufen. Die Briefmarken der siebziger Jahre waren recht gut zu erwerben, die früheren Marken der Kulturrevolution waren bereits damals Mangelware. Die Begeisterung des kleinen Jungen für das Sammeln von Briefmarken hielt lange Jahre an bis er 1984 als junger Mann, seine Briefmarkensammlung in einen Koffer schloss und erst in unserem Hause in Düsseldorf nach fast 40 Jahren wieder öffnete.

Er wusste, dass seine Briefmarken-Sammlung mittlerweile sehr an Wert gewonnen hatte und wir machten wirklich große Augen als wir die modernen philatelistischen Raritäten der Volksrepublik China auspackten. Mit Sachverstand hatten Vater und Sohn ganze Briefmarken Bogen und Blöcke in hunderter Paketen erworben, Randzudrucke und ungezähnte Marken, die seit Jahren nicht am Markt waren, fanden sich ebenso wie der Affe von 1980 im halben Bogen.

So haben wir uns größte Mühe gegeben diese außergewöhnliche Spitzensammlung der modernen Philatelie detailliert aufzuarbeiten und hochwertig zu präsentieren, eine Sammlung wie sie seit Jahren weltweit kaum zu erwerben war. Hervorragend ergänzt wurde der Wuhan-Briefmarken-Bestand durch eine sehr hochwertige China Briefmarken-Sammlung, die wir von einem deutschen Sammler zur Auflösung bekamen.

Wir aber konnten allerdings nicht alles detaillieren und einige Lose sind so auch in den Sammlungsteil unserer Hauptauktion gelangt.

Der separate Katalog China zog in der Herbstauktion internationale Aufmerksamkeit auf sich. Als überaus begehrt erwies sich z.B. „Yenan Shrine of Chinese Revolution“ in kompletten Bogen, diese erreichten das zehnfache ihres Ausrufes und wurden erst bei 50.000 Euro (Los 4102, Ausruf: 5.000 Euro) einem hartnäckigen Bieter zugeschlagen. Nicht minder gefragt waren die 100 Blocks der „National Science Conference“ in originaler Verpackung (Los 4211, Zuschlag: 42.000 Euro, Ausruf: 15.000), 100 Blocks „Galloping Horses“ in originaler Verkaufsverpackung (Los 4220, Zuschlag: 48.000 Euro, Ausruf: 20.000 Euro), sowie der legendäre 8 f „Golden Monkey“ im halben Bogen (Los 4300, Zuschlag von 39.000 Euro, Ausruf: 25.000 Euro).


Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, per Telefon unter: 0211 550 440.

Links zur Auktion


China Briefmarken Sonderkatalog: Auktion 176

China Kaiserreich 1878 -1883 Spezialauktion Schmale und breite Markenränder,


Sie möchten eine China-Sammlung verkaufen?

Regina Stocks

Empfang und Sekretariat

Regina Stocks

Telefon:+49 (0)211 550440
Fax:+49 (0)211 5504411

Sprachen: Deutsch, Englisch

Wir beraten Sie gerne und schätzen kostenlos den Wert Ihrer Briefmarken und Briefstücke. Schicken Sie uns einfach eine Nachricht mit Ihrem Anliegen über unser Kontaktformular.