Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Verkaufen

Vom Erstkontakt bis zum Erlös - Erfolgreich Verkaufen in nur
5 Schritten. So liefern Sie ein. 

mehr

SCHRITT 1
Kontaktaufnahme

Senden Sie uns eine Email oder rufen Sie uns an. Beim ersten Kontakt stellen wir Ihnen gezielte Fragen und schätzen Ihre Sammlung grob ein. Informationen zur Vorbereitung auf das Telefonat finden Sie hier.

SCHRITT 2
Expertenschätzung

Einer unserer Experten schätzt konkret Ihr Material. Das kann in unserem Haus erfolgen oder bei umfangreichen und hochwertigen Sammlungen auch bei Ihnen zu Hause. Mehr zur Schätzung erfahren Sie hier.

SCHRITT 3
WarenÜBERNAHME

Bei der Übernahme Ihrer Ware in unseren Geschäftsräumen oder bei Ihnen zu Hause stellen wir Ihnen eine Quittung aus. Ab Vertragsschluss sind Ihre Schätze bei uns voll versichert.

SCHRITT 4
VERSTEIGERUNG

Die Versteigerung zum festgesetzten Termin sichert Ihnen optimale Erlöse. Gerne können Sie persönlich an der Auktion teilnehmen. Die kommenden Auktionstermine finden Sie hier.

SCHRITT 5
Auszahlung

Ihre Erlöse aus der Auktion erhalten Sie ganz nach Ihren Wünschen entweder in bar, per Scheck oder per Überweisung. 

Kostenlose Schätzung

Unsere Experten schätzen fachkundig den Wert Ihrer Briefmarken und Münzen.  

mehr

Professionelle Schätzung von Briefmarken und Münzen

Lassen Sie den Wert Ihrer Briefmarken und Münzen kostenlos von einem unserer erfahrenen Experten schätzen. Wir sagen Ihnen, wie Sie sich am besten auf das Gespräch mit unserem Experten vorbereiten. Weitere Infos finden Sie hier.

Online-Katalog

Stöbern Sie online in unseren Auktionskatalogen für Briefmarken und Münzen.

mehr

Weltweite Präsentation der Versteigerungsobjekte

In unserem Online-Katalog finden Sie jedes Auktionslos mit detaillierter Beschreibung und professioneller Abbildung sowie vorhandenen Echtheitszertifikaten. Zahlreiche Funktionen lassen Sie bequem online stöbern. Warum geben Sie hier nicht auch Ihre Gebote ab? Zum Online-Katalog geht es hier. 

Auktionstermine

Drei große Saalauktionen im Jahr sowie regelmäßige Internet-Auktionen für Philatelie und Numismatik.

mehr

155. Internationale Saalauktion

1. - 2. März 2016: Numismatik Einzellose & Sammlungen
2. - 4. März 2016: Philatelie Einzellose & Sammlungen

e@uction April 2016

Philatelie: 27. April 2016
Numismatik: 28. April 2016

Hotline: +49 (0)211 550 440

Highlights der 155. Auktion 
1. - 4. März 2016

<b>Nikolaus II., 1894-1917</b> Kaiserlicher und Königlicher Orden vom heiligen Stanislaus, 2. Modell (1831-1917), Bruststern, ca. 90 x 90 mm, Silber, teilweise vergoldet oder emailliert, auf der Rückseite Doppeladlerpunze der Hoflieferanten von 1840-1917, Herstellerbezeichnung der Firma Keibel in St. Petersburg und St. Petersburger 84 Zolotniki Silberpunze, an Nadel, diese ebenfalls mit Doppeladlerpunze der Hoflieferanten von 1840-1917, Herstellerbezeichnung der Firma Keibel und französischer Einfuhrpunze von 1893-1970 ("Schwanenpunze"), vergl. RRU 37, vergl. ZK 3187, 53.39 g, vorzügliche Erhaltung. Der Orden wurde durch die neuen Statuten vom 17. November 1831 von Zar Nikolaus I. Pawlowitsch (1796-1855) unter die kaiserlich russischen Orden aufgenommen. Nachdem er 1917 von der Provisorischen Regierung übernommen worden war, wurde er von den Bolschewiki 1918 abgeschafft. 1990 wurde der Orden in Polen als halboffizieller Orden unter dem Patronat der katholischen Kirche wieder belebt

Los 1477

Orden und Abzeichen | Ausland | Russland
Nikolaus II., 1894-1917 Kaiserlicher und Königlicher Orden vom heiligen Stanislaus, 2. Modell (1831-1917), Bruststern, ca. 90 x 90 mm, Silber, teilweise vergoldet oder emailliert, auf der Rückseite Doppeladlerpunze der Hoflieferanten von 1840-1917, Herstellerbezeichnung der Firma Keibel in St. Petersburg und St. Petersburger 84 Zolotniki Silberpunze, an Nadel, diese ebenfalls mit Doppeladlerpunze der Hoflieferanten von 1840-1917, Herstellerbezeichnung der Firma Keibel und französischer Einfuhrpunze von 1893-1970 ("Schwanenpunze"), vergl. RRU 37, vergl. ZK 3187, 53.39 g, vorzügliche Erhaltung. Der Orden wurde durch die neuen Statuten vom 17. November 1831 von Zar Nikolaus I. Pawlowitsch (1796-1855) unter die kaiserlich russischen Orden aufgenommen. Nachdem er 1917 von der Provisorischen Regierung übernommen worden war, wurde er von den Bolschewiki 1918 abgeschafft. 1990 wurde der Orden in Polen als halboffizieller Orden unter dem Patronat der katholischen Kirche wieder belebt...

Ausruf:

1865-1897, einzigartige, mit zahlreichen Raritäten gespickte und von Anfang an spezialisiert aufgebaute Nachlass-Sammlung, nach Livingston systematisiert in 3 Alben! Alleine die Großen Drachen füllen zu zwei Dritteln den ersten Band ab "Earliest Group", darunter CANDAREEN/CANDAREENS, "pelure paper" + "laid paper", Farbvarianten, Plattenfehler wie "6 statt 16" (1 of 16 omitted), falsche chinesische Währungsbezeichnungen und zu guter Letzt Vergleichsstücke mit Fälschungen und den "Offiziellen Neuausgaben". Die Kleinen Drachen beginnen nicht minder reizvoll mit einigen Probedrucken, gefolgt von den Wertaufdrucken, darunter z.B. 3 c auf 16 c mit F.E.C.-Fotoattest, 1877 1 c rosa auf dickem Papier und weiter Zähnung 12½ (Livingston 91) gleich im Paar, ebenso "Shield issue" inklusive kopfstehender Wertaufdrucke, ergänzend immer wieder Belege mit ausschließlich interessanten Stücken! Abschließend Portomarken in vergleichbarer Qualität ab Livingston D1 mit Kopfsteher D2a sowie Stempel-Spezialteil inklusive NINGPO. Ungeachtet unserer Fotoauszüge sollten Sie die persönliche Besichtigung nicht versäumen, die für eine würdigende und erfolgversprechende Kalkulation unerlässlich ist!<div style="display:none">1236; Übersee A-Z; CHINA; Shanghai Local-Post; </div>

Los 6318

Übersee A-Z | China | Shanghai Local-Post
1865-1897, einzigartige, mit zahlreichen Raritäten gespickte und von Anfang an spezialisiert aufgebaute Nachlass-Sammlung, nach Livingston systematisiert in 3 Alben! Alleine die Großen Drachen füllen zu zwei Dritteln den ersten Band ab "Earliest Group", darunter CANDAREEN/CANDAREENS, "pelure paper" + "laid paper", Farbvarianten, Plattenfehler wie "6 statt 16" (1 of 16 omitted), falsche chinesische Währungsbezeichnungen und zu guter Letzt Vergleichsstücke mit Fälschungen und den "Offiziellen Neuausgaben". Die Kleinen Drachen beginnen nicht minder reizvoll mit einigen Probedrucken, gefolgt von den Wertaufdrucken, darunter z.B. 3 c auf 16 c mit F.E.C.-Fotoattest, 1877 1 c rosa auf dickem Papier und weiter Zähnung 12½ (Livingston 91) gleich im Paar, ebenso "Shield issue" inklusive kopfstehender Wertaufdrucke, ergänzend immer wieder Belege mit ausschließlich interessanten Stücken! Abschließend Portomarken in vergleichbarer Qualität ab Livingston D1 mit Kopfsteher D2a sowie Stempel-Spezialteil inklusive NINGPO. Ungeachtet unserer Fotoauszüge sollten Sie die persönliche Besichtigung nicht versäumen, die für eine würdigende und erfolgversprechende Kalkulation unerlässlich ist!

1236; Übersee A-Z; CHINA; Shanghai Local-Post;
...

Ausruf:

<b>Republik</b> 500 Lira 1979. Valcambi Mint Jahr des Kindes, äußerst seltener Typ mit zunehmender Halbmondphase, Av.: Nominal innerhalb eines Lorbeer-/ Getreidekranzes, Rv.: tanzende Kinder unter Moscheensilhouette. Nur 3 Exemplare geprägt. NGC PF 69 Ultra Cameo.  KM unlisted Schön 457<B> von größter Seltenheit </B><div style="display:none">PP; Europa; AB 1800; Türkei; Republik</div>

Los 957

Europa | ab 1800 | Türkei
Republik 500 Lira 1979. Valcambi Mint Jahr des Kindes, äußerst seltener Typ mit zunehmender Halbmondphase, Av.: Nominal innerhalb eines Lorbeer-/ Getreidekranzes, Rv.: tanzende Kinder unter Moscheensilhouette. Nur 3 Exemplare geprägt. NGC PF 69 Ultra Cameo. KM unlisted Schön 457 von größter Seltenheit

PP; Europa; AB 1800; Türkei; Republik
...

Ausruf:

1 Fr lebhaft-vermillon in ausgesprochen kräftiger Farbe, sehr frisch und ringsum breit- bis überrandig mit ideal klar und zentrisch aufsitzender Gitterraute auf einmalig attraktivem Luxus-Briefstück - Sicherlich eines der schönsten Stücke dieser legendären klassischen Frankreich-Rarität in der besten und seltensten Nuance, Fotoattest Scheller "Timbre superbe avec une trés belle couleur" (Y&T 7a, 26.500,-)<div style="display:none">5; Europa A-Z; FRANKREICH; Markenausgaben; </div>

Los 4140

Europa A-Z | Frankreich
1 Fr lebhaft-vermillon in ausgesprochen kräftiger Farbe, sehr frisch und ringsum breit- bis überrandig mit ideal klar und zentrisch aufsitzender Gitterraute auf einmalig attraktivem Luxus-Briefstück - Sicherlich eines der schönsten Stücke dieser legendären klassischen Frankreich-Rarität in der besten und seltensten Nuance, Fotoattest Scheller "Timbre superbe avec une trés belle couleur" (Y&T 7a, 26.500,-)

5; Europa A-Z; FRANKREICH; Markenausgaben;
...

Ausruf:

8 Pfg Nothilfe "Aachen", durch Bogenrandumschlag rechts ungezähnt mit entsprechender originärer Faltspur, mit vollständigem, schräg perforiertem rechtem Bogenrand in unsignierter postfrischer Top-Erhaltung, Fotoattest H.-G. Schlegel BPP - Unseres Wissens einzig verfügbares, seit Jahrzehnten nicht mehr angebotenes Exemplar dieser ebenso markanten wie raren Abart, folgerichtig ohne Katalogpreisangabe notiert!<div style="display:none">0; Deutsches Reich; WEIMARER REPUBLIK; ; </div>

Los 4736

Deutsches Reich | Weimarer Republik
8 Pfg Nothilfe "Aachen", durch Bogenrandumschlag rechts ungezähnt mit entsprechender originärer Faltspur, mit vollständigem, schräg perforiertem rechtem Bogenrand in unsignierter postfrischer Top-Erhaltung, Fotoattest H.-G. Schlegel BPP - Unseres Wissens einzig verfügbares, seit Jahrzehnten nicht mehr angebotenes Exemplar dieser ebenso markanten wie raren Abart, folgerichtig ohne Katalogpreisangabe notiert!

0; Deutsches Reich; WEIMARER REPUBLIK; ;
...

Ausruf:

WILLY SPECK, Fotoalbum im Großformat 50 x 33,5 cm, etwa 6 cm dick und 6 Kg schwer, einmaliges Objekt aus dem Nachlass des Bordfunkers Willy Speck, dokumentiert werden anhand von weit über 240 Fotos die frühen Jahre des Luftschiffbaus ab 1900 bis zur Übergabe des LZ 126 - ZR III in Lakehurst an die USA 1924, dabei vielfach seltene gesehene Aufnahmen und Motive, Baudetails, Katastrophen, frühe Luftaufnahmen, Fotos der Mannschaft, technische Details und vieles mehr - ein einmaliges Objekt, sowohl was Menge und Vielfalt der Bilder angeht als auch die Qualität der Aufnahmen und die Formate, über die Hälfte der Bilder beziehen sich auf das Reparations-Luftschiff LZ 126!

Los 3129

Zeppelin-Memorabilien | Memorabilien
WILLY SPECK, Fotoalbum im Großformat 50 x 33,5 cm, etwa 6 cm dick und 6 Kg schwer, einmaliges Objekt aus dem Nachlass des Bordfunkers Willy Speck, dokumentiert werden anhand von weit über 240 Fotos die frühen Jahre des Luftschiffbaus ab 1900 bis zur Übergabe des LZ 126 - ZR III in Lakehurst an die USA 1924, dabei vielfach seltene gesehene Aufnahmen und Motive, Baudetails, Katastrophen, frühe Luftaufnahmen, Fotos der Mannschaft, technische Details und vieles mehr - ein einmaliges Objekt, sowohl was Menge und Vielfalt der Bilder angeht als auch die Qualität der Aufnahmen und die Formate, über die Hälfte der Bilder beziehen sich auf das Reparations-Luftschiff LZ 126!...

Ausruf:

Fahrt Vaduz-Lausanne 1931, liechtensteinische Post, zwei Briefe mit 1 Fr. bzw. 2 Fr. Zeppelin jeweils im Viererblock, beide mit ideal zentrischem Flug-SST Vaduz 10.6. und nebengesetzt Tagesstempel mit Kennbuchstabe "b", Ankunft Lausanne 10.6. vs., höchst ungewöhnliche Frankatur, adressiert nach Genf, Fotoattest Marxer SBPV (SLH 47 e)<div style="display:none">6; Zeppelinpost nach Sieger; LZ 127; 1931; </div>

Los 3270

Zeppelinpost nach Sieger | LZ 127 | 1931
Fahrt Vaduz-Lausanne 1931, liechtensteinische Post, zwei Briefe mit 1 Fr. bzw. 2 Fr. Zeppelin jeweils im Viererblock, beide mit ideal zentrischem Flug-SST Vaduz 10.6. und nebengesetzt Tagesstempel mit Kennbuchstabe "b", Ankunft Lausanne 10.6. vs., höchst ungewöhnliche Frankatur, adressiert nach Genf, Fotoattest Marxer SBPV (SLH 47 e)

6; Zeppelinpost nach Sieger; LZ 127; 1931;
...

Ausruf:

6 Kr. grün mit Plattenfehler "Einbuchtung in der linken Randlinie", ungebraucht o.G. mit dünner Stelle und unauffälligem kleinem Randriss, darüber hinaus und insbesondere vorderseitig sehr schönes, farbfrisches und ringsum voll- bis breitrandiges Exemplar dieser ungebraucht nur in wenigen Exemplaren registrierten Marke, mit guter Wappenprägung! Unseres Wissens erstmals auf einer Auktion angebotene Neuentdeckung - über 150 Jahre nach Erstausgabe! - mit neuestem Fotoattest Irtenkauf BPP "Ein dekoratives Exemplar dieser ungebraucht äußerst seltenen Marke, mit Plattenfehler Unikat ..." - Die seltenste Marke Württembergs!<div style="display:none">2; Altdeutschland; WÜRTTEMBERG; Markenausgaben; </div>

Los 4506

Altdeutschland | Württemberg
6 Kr. grün mit Plattenfehler "Einbuchtung in der linken Randlinie", ungebraucht o.G. mit dünner Stelle und unauffälligem kleinem Randriss, darüber hinaus und insbesondere vorderseitig sehr schönes, farbfrisches und ringsum voll- bis breitrandiges Exemplar dieser ungebraucht nur in wenigen Exemplaren registrierten Marke, mit guter Wappenprägung! Unseres Wissens erstmals auf einer Auktion angebotene Neuentdeckung - über 150 Jahre nach Erstausgabe! - mit neuestem Fotoattest Irtenkauf BPP "Ein dekoratives Exemplar dieser ungebraucht äußerst seltenen Marke, mit Plattenfehler Unikat ..." - Die seltenste Marke Württembergs!

2; Altdeutschland; WÜRTTEMBERG; Markenausgaben;
...

Ausruf:

4 Kr Parlament mit kopfstehendem Mittelstück auf gering überfrankiertem Orts-R-Brief WIEN 10.V.21 an prominente Adresse "Rudolf Friedl" in einwandfreier, unbehandelter Erhaltung, Fotoatteste Puschmann sowie Soecknick "... einwandfrei ... sehr seltene Marke, auf Brief ist nur ein weiteres Stück bekannt geworden ..." - Welches unerreichbar in einer Stiftungssammlung ruht, insofern einmalige Gelegenheit zum Erwerb dieser legendären Österreich-Rarität!<div style="display:none">6; Europa A-Z; ÖSTERREICH; Markenausgaben; </div>

Los 4290

Europa A-Z | Österreich
4 Kr Parlament mit kopfstehendem Mittelstück auf gering überfrankiertem Orts-R-Brief WIEN 10.V.21 an prominente Adresse "Rudolf Friedl" in einwandfreier, unbehandelter Erhaltung, Fotoatteste Puschmann sowie Soecknick "... einwandfrei ... sehr seltene Marke, auf Brief ist nur ein weiteres Stück bekannt geworden ..." - Welches unerreichbar in einer Stiftungssammlung ruht, insofern einmalige Gelegenheit zum Erwerb dieser legendären Österreich-Rarität!

6; Europa A-Z; ÖSTERREICH; Markenausgaben;
...

Ausruf:

1878-1949, überdurchschnittlich gut besetzte, zeitgenössisch ab der Jahrhundertwende vor Ort zusammengetragene alte Sammlung aus dem Besitz einer lippischen Fabrikanten-Dynastie, die nun nach vielen Jahrzehnten den Weg zurück in den philatelistischen Markt findet. Von den diversen Typen der Großen Drachen, Geburtstagsausgabe inklusive Kehrdruckpaar 9 Ca, deren Aufdrucken mit Typen und einigen Einheiten, Red Revenues inklusive $ 1 auf 3 C, etliche weitere $-Werte der Folgeausgaben inklusive "Republik"-Überdrucken, Sun Yatsen und Yuan Shih-kai 1912, etc., ergänzend Portomarken, Besonderheiten wie "Bandit issues", diverse Provinzausgaben der Mandschurei, Nordostprovinzen, Sinkiangs und Szetschuans sowie Chinesische Post in Tibet, hierzulande kaum einmal zu sehende Bürgerkriegsausgaben z.B. der Kuantung-Halbinsel, Mittelchinas, Nordchinas sowie Nordostchinas bis hin zu allen 4 Paketmarken! Bitte beachten sie den kleinen Fototafelauszug<div style="display:none">3; Übersee A-Z; CHINA; Markenausgaben; </div>

Los 6315

Übersee A-Z | China
1878-1949, überdurchschnittlich gut besetzte, zeitgenössisch ab der Jahrhundertwende vor Ort zusammengetragene alte Sammlung aus dem Besitz einer lippischen Fabrikanten-Dynastie, die nun nach vielen Jahrzehnten den Weg zurück in den philatelistischen Markt findet. Von den diversen Typen der Großen Drachen, Geburtstagsausgabe inklusive Kehrdruckpaar 9 Ca, deren Aufdrucken mit Typen und einigen Einheiten, Red Revenues inklusive $ 1 auf 3 C, etliche weitere $-Werte der Folgeausgaben inklusive "Republik"-Überdrucken, Sun Yatsen und Yuan Shih-kai 1912, etc., ergänzend Portomarken, Besonderheiten wie "Bandit issues", diverse Provinzausgaben der Mandschurei, Nordostprovinzen, Sinkiangs und Szetschuans sowie Chinesische Post in Tibet, hierzulande kaum einmal zu sehende Bürgerkriegsausgaben z.B. der Kuantung-Halbinsel, Mittelchinas, Nordchinas sowie Nordostchinas bis hin zu allen 4 Paketmarken! Bitte beachten sie den kleinen Fototafelauszug

3; Übersee A-Z; CHINA; Markenausgaben;
...

Ausruf:

<b>Wilhelm V., der Reiche, 1539-1592</b> Taler 1578. Rodenkirchen 28.86 g. Av.: GIVLI · D : G · IVL · IA · CLIVOR · Z · MONT · DVX · & + zwischen zwei Kerbkreisen, geharnischtes Hüftbild von rechts, in der Linken einen Streitkolben haltend, die Linke am Dolchgriff, Rv.: CHRISTUS · SPES · VNA · SALVTIS · 1578 zwischen zwei Kerbkreisen, dreifach behelmter fünffeldiger Wappenschild, fein getöntes Prachtexemplar dieses raren Talertyps  Noss 369 Dav. 8936, 28.86 g.<B> R </B><div style="display:none">ss-vz; Deutschland; BIS 1799; Jülich-Kleve-Berg; Wilhelm V., der Reiche, 1539-1592</div>

Los 332

Deutschland | bis 1799 | Jülich-Kleve-Berg
Wilhelm V., der Reiche, 1539-1592 Taler 1578. Rodenkirchen 28.86 g. Av.: GIVLI · D : G · IVL · IA · CLIVOR · Z · MONT · DVX · & + zwischen zwei Kerbkreisen, geharnischtes Hüftbild von rechts, in der Linken einen Streitkolben haltend, die Linke am Dolchgriff, Rv.: CHRISTUS · SPES · VNA · SALVTIS · 1578 zwischen zwei Kerbkreisen, dreifach behelmter fünffeldiger Wappenschild, fein getöntes Prachtexemplar dieses raren Talertyps Noss 369 Dav. 8936, 28.86 g. R

ss-vz; Deutschland; BIS 1799; Jülich-Kleve-Berg; Wilhelm V., der Reiche, 1539-1592
...

Ausruf:

16 Pfg Marx mit senkrechtem Wasserzeichen, postfrisches Prachtstück mit links anhängendem Bogenrand, welcher die eindeutige Unterscheidung von der später verausgabten Blockmarke (Mi.Nr. 393) ermöglicht, Fotoattest Mayer "... einwandfrei ... sehr selten und liegt mir erstmals zur Prüfung vor" - Unseres Wissens das erste überhaupt angebotene Exemplar der Bogenmarke mit dieser Wasserzeichenvariante!<div style="display:none">0; DDR; MARKENAUSGABEN; ; </div>

Los 5551

DDR
16 Pfg Marx mit senkrechtem Wasserzeichen, postfrisches Prachtstück mit links anhängendem Bogenrand, welcher die eindeutige Unterscheidung von der später verausgabten Blockmarke (Mi.Nr. 393) ermöglicht, Fotoattest Mayer "... einwandfrei ... sehr selten und liegt mir erstmals zur Prüfung vor" - Unseres Wissens das erste überhaupt angebotene Exemplar der Bogenmarke mit dieser Wasserzeichenvariante!

0; DDR; MARKENAUSGABEN; ;
...

Ausruf:

<b>Wolfgang Wilhelm von Pfalz-Neuburg, 1624-1653</b> ½ "Neujahrs" - Talerklippe 1641. Düsseldorf 14.18 g. Av.: SERENISS / WOLFG · WILH : / COM · PAL · REHN (so!) · DVX /  BAV · IVL · CLI · ET · MON / TIVM · COM · VELDEN / SPON · MARCR (so!) · RAV / ET · MOERS · DOM · IN / RAVENSTEIN / STRENÆ · LO / · 1641 ·, alles im Kerbkreis, Rv.: IDEM · ATTOLLIT · QVI · DEPRIMIT ("Der sie niederdrückt, läßt sie auch emporschnellen."), aus Wolken kommende Hand Gottes hält Waage deren linke Waagschale schwerer wiegt, alles im Kerbkreis, fein patiniertes Prachtstück, NOSS nennt diese Neujahrs-Geschenkstücke - welche in runder und in eckiger Form vorliegen - "münzartige Erinnerungsstücke". Sie wurden zu Neujahr vom Fürsten an seine Hofleute und Beamten "strenae loco" (anstatt eines Geschenkes) verteilt. Die Gepräge wurden sorgsam abgestuft nach Rang und wurden am Neujahrstag - seit Mitte des 16. Jahrhunderts wieder am 1. Januar - ausgegeben und schonten durch ihren geringen Materialwert die durch den 30jährigen Krieg stark strapazierten Kassen des Pfalzgrafen. Die vorliegende Neujahrsklippe im halben Talergewicht ist von großer Seltenheit, anderes als die wesentlich häufiger angebotenen Ausgaben von 1642 anlässlich des Friedeskongresses in Münster oder weitere Ausgaben, 14.18 g.<B> RRR </B><div style="display:none">ss-vz; Deutschland; BIS 1799; Jülich-Kleve-Berg; Wolfgang Wilhelm von Pfalz-Neuburg, 1624-1653</div>

Los 333

Deutschland | bis 1799 | Jülich-Kleve-Berg
Wolfgang Wilhelm von Pfalz-Neuburg, 1624-1653 ½ "Neujahrs" - Talerklippe 1641. Düsseldorf 14.18 g. Av.: SERENISS / WOLFG · WILH : / COM · PAL · REHN (so!) · DVX / BAV · IVL · CLI · ET · MON / TIVM · COM · VELDEN / SPON · MARCR (so!) · RAV / ET · MOERS · DOM · IN / RAVENSTEIN / STRENÆ · LO / · 1641 ·, alles im Kerbkreis, Rv.: IDEM · ATTOLLIT · QVI · DEPRIMIT ("Der sie niederdrückt, läßt sie auch emporschnellen."), aus Wolken kommende Hand Gottes hält Waage deren linke Waagschale schwerer wiegt, alles im Kerbkreis, fein patiniertes Prachtstück, NOSS nennt diese Neujahrs-Geschenkstücke - welche in runder und in eckiger Form vorliegen - "münzartige Erinnerungsstücke". Sie wurden zu Neujahr vom Fürsten an seine Hofleute und Beamten "strenae loco" (anstatt eines Geschenkes) verteilt. Die Gepräge wurden sorgsam abgestuft nach Rang und wurden am Neujahrstag - seit Mitte des 16. Jahrhunderts wieder am 1. Januar - ausgegeben und schonten durch ihren geringen Materialwert die durch den 30jährigen Krieg stark strapazierten Kassen des Pfalzgrafen. Die vorliegende Neujahrsklippe im halben Talergewicht ist von großer Seltenheit, anderes als die wesentlich häufiger angebotenen Ausgaben von 1642 anlässlich des Friedeskongresses in Münster oder weitere Ausgaben, 14.18 g. RRR

ss-vz; Deutschland; BIS 1799; Jülich-Kleve-Berg; Wolfgang Wilhelm von Pfalz-Neuburg, 1624-1653
...

Ausruf:

<b>Maximilian II., 1848-1864</b> Dukat 1863. München 3.49 g. Rheingold-Dukat, Stempel von Carl Friedrich Voigt, Av.: MAXIMILIAN. II - BAVARIAE REX, Kopf nach rechts, darunter Stempelschneidersignatur C.V., Rv.: EX AURO RHENI, Ansicht Speyers von der Rheinseite, im Abschnitt: MDCCCLXIII, kl. Rf., Riffelrand, fast vorzügliches Prachtexemplar dieses seltensten Jahrgangs der an sich bereits extrem raren Prägung (AKS 4 Ex.). Das Rheingold gelangt durch Verwitterungen in Südschwarzwald und Alpen aus dortigen Lagerstätten von Berggold mit ca. 96 % Gold und 4 % Silber in den Hochrhein. Der Hauptteil des Eintrags erfolgt über die Kleine Emme durch Aare und Reuss. Aaregold wurde unter anderem bei Klingnau gewaschen. Bereits Kelten, Germanen und Römer wuschen Gold aus den Vorkommen am Rhein, später Römer und Germanen. Den Höhepunkt erreichten die Ausbeuten während der Arbeiten zur Rheinbegradigung im 19. Jhdt. durch die hierdurch ausgelösten umfangreichen Umlagerungen. So wurden 1831 in Baden 13 und in der bayerischen Pfalz fünf Kilogramm Rheingold abgeliefert. 1838 gab es am rechten Rheinufer 400 Goldwäscher. Trotz der Ablieferungspflicht blühte dank der niedrigen Ankaufspreise der Schwarzhandel, so dass Historiker von einer etwa dreifachen Menge ausgehen. Durch das Ende der Rheinregulierungen und die damit verbundene ständig sinkende Ausbeute sowie die immer geringere Bedeutung des Nebenproduktes Streusand zu Schreibzwecken kam die Goldwäscherei im Rhein nach und nach zum Erliegen. 1860 wurden in Bayern gerade noch 56 Gramm, in Baden letztmals 1874 90 Gramm abgeliefert. 1863 gab der bayrische Staat sein Goldregal auf. Letzter Goldwäscher war Johann Ganninger, welcher im Raum Speyer und Philippsburg arbeitete  AKS 144 Fried. 278 Divo/S. 35 Schl. 119 Wittelsbach 2869 Kirchheimer 61, 3.49 g.<B> von großer Seltenheit </B><div style="display:none">vz-; Deutschland; 1800 BIS 1871; Bayern; Maximilian II., 1848-1864</div>

Los 377

Deutschland | 1800 bis 1871 | Bayern
Maximilian II., 1848-1864 Dukat 1863. München 3.49 g. Rheingold-Dukat, Stempel von Carl Friedrich Voigt, Av.: MAXIMILIAN. II - BAVARIAE REX, Kopf nach rechts, darunter Stempelschneidersignatur C.V., Rv.: EX AURO RHENI, Ansicht Speyers von der Rheinseite, im Abschnitt: MDCCCLXIII, kl. Rf., Riffelrand, fast vorzügliches Prachtexemplar dieses seltensten Jahrgangs der an sich bereits extrem raren Prägung (AKS 4 Ex.). Das Rheingold gelangt durch Verwitterungen in Südschwarzwald und Alpen aus dortigen Lagerstätten von Berggold mit ca. 96 % Gold und 4 % Silber in den Hochrhein. Der Hauptteil des Eintrags erfolgt über die Kleine Emme durch Aare und Reuss. Aaregold wurde unter anderem bei Klingnau gewaschen. Bereits Kelten, Germanen und Römer wuschen Gold aus den Vorkommen am Rhein, später Römer und Germanen. Den Höhepunkt erreichten die Ausbeuten während der Arbeiten zur Rheinbegradigung im 19. Jhdt. durch die hierdurch ausgelösten umfangreichen Umlagerungen. So wurden 1831 in Baden 13 und in der bayerischen Pfalz fünf Kilogramm Rheingold abgeliefert. 1838 gab es am rechten Rheinufer 400 Goldwäscher. Trotz der Ablieferungspflicht blühte dank der niedrigen Ankaufspreise der Schwarzhandel, so dass Historiker von einer etwa dreifachen Menge ausgehen. Durch das Ende der Rheinregulierungen und die damit verbundene ständig sinkende Ausbeute sowie die immer geringere Bedeutung des Nebenproduktes Streusand zu Schreibzwecken kam die Goldwäscherei im Rhein nach und nach zum Erliegen. 1860 wurden in Bayern gerade noch 56 Gramm, in Baden letztmals 1874 90 Gramm abgeliefert. 1863 gab der bayrische Staat sein Goldregal auf. Letzter Goldwäscher war Johann Ganninger, welcher im Raum Speyer und Philippsburg arbeitete AKS 144 Fried. 278 Divo/S. 35 Schl. 119 Wittelsbach 2869 Kirchheimer 61, 3.49 g. von großer Seltenheit

vz-; Deutschland; 1800 BIS 1871; Bayern; Maximilian II., 1848-1864
...

Ausruf:

20 Pfg Regensburger Fliegertage mit entsprechendem violettem Stempel "Erste Regensburger Flugtage 11.-13. Oktober 1912" auf hervorragend erhaltener Flugpostkarte "Latham über Berlin" mit Bayern 5 Pfg Luitpold, gestempelt REGENSBURG 13.10.12, mit Grußtext nach Regensburg, signiert sowie ausführliches Fotoattest Hofrichter "... in vorzüglicher Erhaltung". Nur ganz wenige vollständige Karten des Höchstwertes blieben erhalten, worunter diese sicherlich eine der schönsten darstellt!<div style="display:none">6; Deutsches Reich; HALBAMTLICHE FLUGPOST; ; </div>

Los 4811

Deutsches Reich | Halbamtliche Flugpost
20 Pfg Regensburger Fliegertage mit entsprechendem violettem Stempel "Erste Regensburger Flugtage 11.-13. Oktober 1912" auf hervorragend erhaltener Flugpostkarte "Latham über Berlin" mit Bayern 5 Pfg Luitpold, gestempelt REGENSBURG 13.10.12, mit Grußtext nach Regensburg, signiert sowie ausführliches Fotoattest Hofrichter "... in vorzüglicher Erhaltung". Nur ganz wenige vollständige Karten des Höchstwertes blieben erhalten, worunter diese sicherlich eine der schönsten darstellt!

6; Deutsches Reich; HALBAMTLICHE FLUGPOST; ;
...

Ausruf:

5 Mk Kriegsdruck mit kopfstehendem Mittelstück, farbfrisch und normal gezähnt mit zwei sauber aufsitzenden Datumbrückenstempeln HAMBURG 24.2.20 in fehlerfreier Prachterhaltung! Bereits im Jahre 2006 konnten wir den legendären "Colonel Green-Brief" mit € 120.000,- zuschlagen, der mit einer Marke aus dem in Stralsund verkauften Bogen freigemacht war, das hier angebotene Exemplar stammt ganz offensichtlich aus dem zweiten, in Hamburg verkauften Bogen! Vielfach attestiertes Spitzenstück dieser legendären Deutschland-Rarität, Brettl-Schmitt BPP "... Weltseltenheit", Oechsner BPP "... herausragende Seltenheit des Deutschen Reiches ..." sowie zuletzt Jäschke-L. BPP "... sehr selten ... lediglich drei Werte auf Brief sowie zwei weitere lose Stücke registriert"<div style="display:none">3; Deutsches Reich; GERMANIA; ; </div>

Los 4575

Deutsches Reich | Germania
5 Mk Kriegsdruck mit kopfstehendem Mittelstück, farbfrisch und normal gezähnt mit zwei sauber aufsitzenden Datumbrückenstempeln HAMBURG 24.2.20 in fehlerfreier Prachterhaltung! Bereits im Jahre 2006 konnten wir den legendären "Colonel Green-Brief" mit € 120.000,- zuschlagen, der mit einer Marke aus dem in Stralsund verkauften Bogen freigemacht war, das hier angebotene Exemplar stammt ganz offensichtlich aus dem zweiten, in Hamburg verkauften Bogen! Vielfach attestiertes Spitzenstück dieser legendären Deutschland-Rarität, Brettl-Schmitt BPP "... Weltseltenheit", Oechsner BPP "... herausragende Seltenheit des Deutschen Reiches ..." sowie zuletzt Jäschke-L. BPP "... sehr selten ... lediglich drei Werte auf Brief sowie zwei weitere lose Stücke registriert"

3; Deutsches Reich; GERMANIA; ;
...

Ausruf:

<b>Volksrepublik</b> 100 Yuan (5) 1992. Coins of Invention and Discovery, komplette Serie von 5x 100 Yuan gekapselt in der originalen Lack-Holzschatulle, mit deutscher Urkunde, je 1 oz Feingold, Schiffsbau, erster Seismograph, Drachen in Schmetterlingsform, Löffelkompass, bronzezeitliche Metallverarbeitung, je nur maximal 1.000 Exemplare geprägt  KM 415-419 Schön 367-371 Zhao Licheng S. 115.1-5<B> sehr selten </B><div style="display:none">PP; Übersee; DIVERSE; China; Volksrepublik</div>

Los 1073

Übersee | China
Volksrepublik 100 Yuan (5) 1992. Coins of Invention and Discovery, komplette Serie von 5x 100 Yuan gekapselt in der originalen Lack-Holzschatulle, mit deutscher Urkunde, je 1 oz Feingold, Schiffsbau, erster Seismograph, Drachen in Schmetterlingsform, Löffelkompass, bronzezeitliche Metallverarbeitung, je nur maximal 1.000 Exemplare geprägt KM 415-419 Schön 367-371 Zhao Licheng S. 115.1-5 sehr selten

PP; Übersee; DIVERSE; China; Volksrepublik
...

Ausruf:

12 Kr. dunkelbraunpurpur "weite Rauten", vollzähniges und farbintensives Luxusstück mit blauviolettem Teil-K1 MÜNCHEN, absolut einwandfrei in außergewöhnlich schöner Optik, Fotoattest Sem BPP - In dieser Qualität absolute Bayern-Rarität!<div style="display:none">3; Altdeutschland; BAYERN; Markenausgaben; </div>

Los 4396

Altdeutschland | Bayern
12 Kr. dunkelbraunpurpur "weite Rauten", vollzähniges und farbintensives Luxusstück mit blauviolettem Teil-K1 MÜNCHEN, absolut einwandfrei in außergewöhnlich schöner Optik, Fotoattest Sem BPP - In dieser Qualität absolute Bayern-Rarität!

3; Altdeutschland; BAYERN; Markenausgaben;
...

Ausruf:

<b>Republik</b> 10.000 Lira 1979. Istanbul 33.80 g. Jahr des Kindes, abnehmender Halbmond, Av.: Nominal innerhalb eines Lorbeer-/ Getreidekranzes, Rv.: tanzende Kinder unter Moscheensilhouette, Dickabschlag (Piedfort), nur 29 Exemplare geprägt, äußerst selten am Markt angeboten  KM unlisted Schön 933 a, 33.80 g.<B> von großer Seltenheit </B><div style="display:none">PP; Europa; AB 1800; Türkei; Republik</div>

Los 960

Europa | ab 1800 | Türkei
Republik 10.000 Lira 1979. Istanbul 33.80 g. Jahr des Kindes, abnehmender Halbmond, Av.: Nominal innerhalb eines Lorbeer-/ Getreidekranzes, Rv.: tanzende Kinder unter Moscheensilhouette, Dickabschlag (Piedfort), nur 29 Exemplare geprägt, äußerst selten am Markt angeboten KM unlisted Schön 933 a, 33.80 g. von großer Seltenheit

PP; Europa; AB 1800; Türkei; Republik
...

Ausruf:

Kreta gezähnt mit kopfstehendem Aufdruck mit seltenem, sonst nur für nachzuweisende Sendungen verwendetem FP-Normstempel "a" 08.11.44 des Feldpostamtes in Chania auf FP-Brief aus der bekannten Korrespondenz des Oberzahlmeisters Max Thiel, FP-Nr. 68008A, Verwaltungskompanie 133 (Inselteil), nach Eugendorf bei Salzburg. Ungeachtet kleiner Spuren im Kuvert einwandfreier Beleg mit weit überdurchschnittlich erhaltenem, farbfrischem und vollzähnigem Top-Stück dieser schon lose sehr seltenen Abart, doppelt sign. Rungas BPP sowie Fotoatteste Müller und Petry BPP "... sehr selten!"<div style="display:none">6; Feldpost II. WK; FELDPOSTMARKEN; ; </div>

Los 5256

Feldpost II. WK | Feldpostmarken
Kreta gezähnt mit kopfstehendem Aufdruck mit seltenem, sonst nur für nachzuweisende Sendungen verwendetem FP-Normstempel "a" 08.11.44 des Feldpostamtes in Chania auf FP-Brief aus der bekannten Korrespondenz des Oberzahlmeisters Max Thiel, FP-Nr. 68008A, Verwaltungskompanie 133 (Inselteil), nach Eugendorf bei Salzburg. Ungeachtet kleiner Spuren im Kuvert einwandfreier Beleg mit weit überdurchschnittlich erhaltenem, farbfrischem und vollzähnigem Top-Stück dieser schon lose sehr seltenen Abart, doppelt sign. Rungas BPP sowie Fotoatteste Müller und Petry BPP "... sehr selten!"

6; Feldpost II. WK; FELDPOSTMARKEN; ;
...

Ausruf:

<b>Nero, 54-68</b> AV Aureus 55. Lugdunum 7.63 g. mit seiner Mutter Agrippina minor, Av.: NERO CLAVD DIVI F CAES AVG GERM IMP TR P COS, barhäuptige und drapierte Büste des Nero sowie die drapierte Büste der Agrippina nebeneinander nach rechts, Rv.: AGRIPP AVG DIVI CL[AVD NE]RONIS MATER · / EX SC, von vier Elefanten gezogener Wagen nach links, darauf Divus Augustus, mit Sternenkranz, Patera und Zepter und Divus Claudius mit AdlerZepter nach links sitzend, sehr seltene Emission, minimaler Schrötlingsfehler im Rand, die Elefantenquadriga erscheint auf julisch-claudischen Prägungen stets nur mit ausdrücklichem Bezug auf Augustus  Calico I, 97,3 97 RIC 150, 6 C. 3 BMC 7 BN II 116, 10, 7.63 g.<B> von großer Seltenheit </B><div style="display:none">vz-; Antike; RÖMER; Kaiserzeit; Nero, 54-68</div>

Los 127

Antike | Römer | Kaiserzeit
Nero, 54-68 AV Aureus 55. Lugdunum 7.63 g. mit seiner Mutter Agrippina minor, Av.: NERO CLAVD DIVI F CAES AVG GERM IMP TR P COS, barhäuptige und drapierte Büste des Nero sowie die drapierte Büste der Agrippina nebeneinander nach rechts, Rv.: AGRIPP AVG DIVI CL[AVD NE]RONIS MATER · / EX SC, von vier Elefanten gezogener Wagen nach links, darauf Divus Augustus, mit Sternenkranz, Patera und Zepter und Divus Claudius mit AdlerZepter nach links sitzend, sehr seltene Emission, minimaler Schrötlingsfehler im Rand, die Elefantenquadriga erscheint auf julisch-claudischen Prägungen stets nur mit ausdrücklichem Bezug auf Augustus Calico I, 97,3 97 RIC 150, 6 C. 3 BMC 7 BN II 116, 10, 7.63 g. von großer Seltenheit

vz-; Antike; RÖMER; Kaiserzeit; Nero, 54-68
...

Ausruf:

20 Kr Parlament mit kopfstehendem Mittelstück in zentrisch gestempelter Prachterhaltung, der Einschätzung gemäß Fotoattest Soecknick BPP haben wir nichts mehr hinzuzufügen: "Diese sehr seltene Marke, von der bis dato nur einige wenige Exemplare bekannt wurden, gehört zu den schönsten und am besten erhaltenen Stücken dieser großen Rarität der nachklassischen Ausgaben Österreichs."<div style="display:none">3; Europa A-Z; ÖSTERREICH; Markenausgaben; </div>

Los 4291

Europa A-Z | Österreich
20 Kr Parlament mit kopfstehendem Mittelstück in zentrisch gestempelter Prachterhaltung, der Einschätzung gemäß Fotoattest Soecknick BPP haben wir nichts mehr hinzuzufügen: "Diese sehr seltene Marke, von der bis dato nur einige wenige Exemplare bekannt wurden, gehört zu den schönsten und am besten erhaltenen Stücken dieser großen Rarität der nachklassischen Ausgaben Österreichs."

3; Europa A-Z; ÖSTERREICH; Markenausgaben;
...

Ausruf:

<b>Volksrepublik</b> 35 Yuan 1979. Jahr des Kindes, Av.: Staatswappen über Jahr und Ranken, Rv.: spielende Kinder über Wert, Dickabschlag (Piéfort), nur 2.000 Stück geprägt, noch original verschweißt wie von der Firma Cartier ausgeliefert, kaum einmal am deutschen Markt angeboten  KM P 1 Schön 12 a<B> von großer Seltenheit </B><div style="display:none">PP; Übersee; DIVERSE; China; Volksrepublik</div>

Los 1057

Übersee | China
Volksrepublik 35 Yuan 1979. Jahr des Kindes, Av.: Staatswappen über Jahr und Ranken, Rv.: spielende Kinder über Wert, Dickabschlag (Piéfort), nur 2.000 Stück geprägt, noch original verschweißt wie von der Firma Cartier ausgeliefert, kaum einmal am deutschen Markt angeboten KM P 1 Schön 12 a von großer Seltenheit

PP; Übersee; DIVERSE; China; Volksrepublik
...

Ausruf:

3 Pfg rot, Platte III, Position 8, herrlich farbfrisch und ringsum voll- bis breitrandig mit klar aufsitzendem, auf dieser Marke seltenem K1 KAHLA 10 DEC 50 in ausgesprochen attraktiver Kabinetterhaltung! Altbekanntes, bereits 1946 gehandeltes Liebhaberstück dieser klassischen Rarität mit Alt-Attest Opitz (!) sowie aktuellem Fotoattest Vaatz BPP<div style="display:none">3; Altdeutschland; SACHSEN; Markenausgaben; </div>

Los 4487

Altdeutschland | Sachsen
3 Pfg rot, Platte III, Position 8, herrlich farbfrisch und ringsum voll- bis breitrandig mit klar aufsitzendem, auf dieser Marke seltenem K1 KAHLA 10 DEC 50 in ausgesprochen attraktiver Kabinetterhaltung! Altbekanntes, bereits 1946 gehandeltes Liebhaberstück dieser klassischen Rarität mit Alt-Attest Opitz (!) sowie aktuellem Fotoattest Vaatz BPP

3; Altdeutschland; SACHSEN; Markenausgaben;
...

Ausruf:

<b>Henry V., 1413-1422</b> Noble ohne Jahr. London 6.77 g. Av.: König steht mit Schwert und Schild in Schiff, neben dem Schwertarm ein Ringel, an der Schwertspitze kein Beizeichen, HEN-RIC:DI.GRA.REX.ANGL.FRANC:DNS, Rv.: Achtpass, darin ein Lilienkreuz mit dem Buchstaben h in der Mitte, darin ein Punkt (London), in den Winkeln Löwen unter Kronen, im ersten Außenwinkel des Dreipasses ein Ringel, sonst Dreiblätter. Die Umschrift beginnt mit einer Lilie: IHC (Stern) AVT. TRANSIENS. PER-MEDIVM.ILLORV.IBAT., Trennungszeichen Ringel  Fried. 109 Seaby 1743, 6.77 g.<B> selten </B><div style="display:none">ss-vz; Europa; BIS 1799; Großbritannien; Henry V., 1413-1422</div>

Los 602

Europa | bis 1799 | Großbritannien
Henry V., 1413-1422 Noble ohne Jahr. London 6.77 g. Av.: König steht mit Schwert und Schild in Schiff, neben dem Schwertarm ein Ringel, an der Schwertspitze kein Beizeichen, HEN-RIC:DI.GRA.REX.ANGL.FRANC:DNS, Rv.: Achtpass, darin ein Lilienkreuz mit dem Buchstaben h in der Mitte, darin ein Punkt (London), in den Winkeln Löwen unter Kronen, im ersten Außenwinkel des Dreipasses ein Ringel, sonst Dreiblätter. Die Umschrift beginnt mit einer Lilie: IHC (Stern) AVT. TRANSIENS. PER-MEDIVM.ILLORV.IBAT., Trennungszeichen Ringel Fried. 109 Seaby 1743, 6.77 g. selten

ss-vz; Europa; BIS 1799; Großbritannien; Henry V., 1413-1422
...

Ausruf:

<b>Osmanisches Reich</b> 1850. 402.00 g. Bronzemedaille von Hart/Brüssel, auf die Maßnahmen des osmanischen Kaisers ´Abd al-Majid zur Erneuerung des osmanischen Reiches, Av.: von Wellen umtobte türkische Festung im Meer, Rv.: Tughra über Trophäen, Rf., So wie die Nachwelt dem Kaiser der Franzosen, Napoleon Bonaparte, Anerkennung zollte, indem sie auf Schrifttafeln in Schlagworten auf seine Reformen hinweist, so ist auch auf dieser Medaille in Schriftkartuschen auf der Rückseite der Reformtaten des osmanischen Herrschers gedacht.  Nuri Pere 1104, 402.00 g., 101.0 mm.<B> von großer Seltenheit </B><div style="display:none">vz; Medaillen; SONSTIGE MEDAILLEN; Europa; Osmanisches Reich</div>

Los 1425

Medaillen | Sonstige Medaillen | Europa
Osmanisches Reich 1850. 402.00 g. Bronzemedaille von Hart/Brüssel, auf die Maßnahmen des osmanischen Kaisers ´Abd al-Majid zur Erneuerung des osmanischen Reiches, Av.: von Wellen umtobte türkische Festung im Meer, Rv.: Tughra über Trophäen, Rf., So wie die Nachwelt dem Kaiser der Franzosen, Napoleon Bonaparte, Anerkennung zollte, indem sie auf Schrifttafeln in Schlagworten auf seine Reformen hinweist, so ist auch auf dieser Medaille in Schriftkartuschen auf der Rückseite der Reformtaten des osmanischen Herrschers gedacht. Nuri Pere 1104, 402.00 g., 101.0 mm. von großer Seltenheit

vz; Medaillen; SONSTIGE MEDAILLEN; Europa; Osmanisches Reich
...

Ausruf:

Verkehrsausstellungsblock auf handgeschöpftem, ungummiertem Büttenpapier in voller Originalgröße in hervorragend frischer Topqualität im kompletten Minister-Motivbuch anlässlich der Verkehrsausstellung 1953 (Sauer MOB 53/1), zusätzlich mit Marken ab Weimarer Republik (Mi.Nr. 370-371) inklusive z. B. Chicagofahrt 1933 (Mi.Nr. 496-498) in einwandfrei postfrischer Qualität! Der Block wurde in einer Auflage von nur 100 Stück anlässlich der Ausstellungseröffnung an bevorzugte Personen abgegeben - Lediglich 12 Exemplare wurden in Form dieses Geschenkheftes abgegeben - eine der größten deutschen Nachkriegsraritäten!<div style="display:none">0; Bundesrepublik Deutschland; MARKENAUSGABEN; ; </div>

Los 5710

Bundesrepublik Deutschland
Verkehrsausstellungsblock auf handgeschöpftem, ungummiertem Büttenpapier in voller Originalgröße in hervorragend frischer Topqualität im kompletten Minister-Motivbuch anlässlich der Verkehrsausstellung 1953 (Sauer MOB 53/1), zusätzlich mit Marken ab Weimarer Republik (Mi.Nr. 370-371) inklusive z. B. Chicagofahrt 1933 (Mi.Nr. 496-498) in einwandfrei postfrischer Qualität! Der Block wurde in einer Auflage von nur 100 Stück anlässlich der Ausstellungseröffnung an bevorzugte Personen abgegeben - Lediglich 12 Exemplare wurden in Form dieses Geschenkheftes abgegeben - eine der größten deutschen Nachkriegsraritäten!

0; Bundesrepublik Deutschland; MARKENAUSGABEN; ;
...

Ausruf:

1945-1957, enormer postfrischer Investitionsposten nur guter, gesuchter Schlüsselausgaben der Anfangsjahre der 2. Republik in meist relativ gleichmäßigen Mengen, den Anfang machen einige Wiener und Grazer Aufdrucke ab 2x Mi.Nr. V a-d, danach z.B. 767-770 II (rund 35 Satz), 772-775 B (3), 838-853 (41), 893-926 + 978-980 (33), 929-932 (35), 947 (40), 960-963 (55), 964-966 (35), Vögel mit 20 S Varianten (30), 972 (93), 1006 (45), etc., unserer persönlichen Überzeugung nach durchgehend ausgesuchte, einwandfreie Spitzen-Qualität, darunter Einheiten, Randstücke, etc., ANK überschlägig nahezu € 100.000,-<div style="display:none">0; Europa A-Z; ÖSTERREICH; Markenausgaben; </div>

Los 6473

Europa A-Z | Österreich
1945-1957, enormer postfrischer Investitionsposten nur guter, gesuchter Schlüsselausgaben der Anfangsjahre der 2. Republik in meist relativ gleichmäßigen Mengen, den Anfang machen einige Wiener und Grazer Aufdrucke ab 2x Mi.Nr. V a-d, danach z.B. 767-770 II (rund 35 Satz), 772-775 B (3), 838-853 (41), 893-926 + 978-980 (33), 929-932 (35), 947 (40), 960-963 (55), 964-966 (35), Vögel mit 20 S Varianten (30), 972 (93), 1006 (45), etc., unserer persönlichen Überzeugung nach durchgehend ausgesuchte, einwandfreie Spitzen-Qualität, darunter Einheiten, Randstücke, etc., ANK überschlägig nahezu € 100.000,-

0; Europa A-Z; ÖSTERREICH; Markenausgaben;
...

Ausruf:

<b>Friedrich August 1900-1918</b> 5 M 1900. Berlin winzige Kratzer  Jaeger 95<B> selten in dieser Erhaltung </B><div style="display:none">st; Deutschland; KAISERREICH SILBERMÜNZEN; Oldenburg; Friedrich August 1900-1918</div>

Los 447

Deutschland | Kaiserreich Silbermünzen | Oldenburg
Friedrich August 1900-1918 5 M 1900. Berlin winzige Kratzer Jaeger 95 selten in dieser Erhaltung

st; Deutschland; KAISERREICH SILBERMÜNZEN; Oldenburg; Friedrich August 1900-1918
...

Ausruf:

<b>Alexander II. 1855-1881</b> 3 Rubel 1871. SPB-NI - St. Petersburg 3.93 g.  KM Y 26 Bitkin 33 Fried. 164 Schlum. 144 Uzd. 258, 3.93 g.<B> R </B><div style="display:none">vz; Europa; AB 1800; Russland; Alexander II. 1855-1881</div>

Los 828

Europa | ab 1800 | Russland
Alexander II. 1855-1881 3 Rubel 1871. SPB-NI - St. Petersburg 3.93 g. KM Y 26 Bitkin 33 Fried. 164 Schlum. 144 Uzd. 258, 3.93 g. R

vz; Europa; AB 1800; Russland; Alexander II. 1855-1881
...

Ausruf:

Suche (Volltext)

Neuigkeiten bei uns

Kontakt

Auktionshaus
Ulrich Felzmann
GmbH & Co. KG

Immermannstraße 51
40210 Düsseldorf

Telefon:+49 (0)211 550440
Fax:+49 (0)211 5504411
E-Mail:info@felzmann.de

Unsere Philatelisten sind Ihre Spezialisten

Anrufen - Informieren - Bescheid wissen

Telefon:+49 (0)211 550 44 16

Unsere Numismatiker sind Ihre Spezialisten

Anrufen - Informieren - Bescheid wissen

Telefon:+49 (0)211 550 44 18

Ulrich Felzmann
Firmengründer und Auktionator

Telefon:+49 (211) 550 440