Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Verkaufen

Vom Erstkontakt bis zum Erlös - Erfolgreich Verkaufen in nur
5 Schritten. So liefern Sie ein. 

mehr

SCHRITT 1
Kontaktaufnahme

Senden Sie uns eine Email oder rufen Sie uns an. Beim ersten Kontakt stellen wir Ihnen gezielte Fragen und schätzen Ihre Sammlung grob ein. Informationen zur Vorbereitung auf das Telefonat finden Sie hier.

SCHRITT 2
Expertenschätzung

Einer unserer Experten schätzt konkret Ihr Material. Das kann in unserem Haus erfolgen oder bei umfangreichen und hochwertigen Sammlungen auch bei Ihnen zu Hause. Mehr zur Schätzung erfahren Sie hier.

SCHRITT 3
WarenÜBERNAHME

Bei der Übernahme Ihrer Ware in unseren Geschäftsräumen oder bei Ihnen zu Hause stellen wir Ihnen eine Quittung aus. Ab Vertragsschluss sind Ihre Schätze bei uns voll versichert.

SCHRITT 4
VERSTEIGERUNG

Die Versteigerung zum festgesetzten Termin sichert Ihnen optimale Erlöse. Gerne können Sie persönlich an der Auktion teilnehmen. Die kommenden Auktionstermine finden Sie hier.

SCHRITT 5
Auszahlung

Ihre Erlöse aus der Auktion erhalten Sie ganz nach Ihren Wünschen entweder in bar, per Scheck oder per Überweisung. 

Kostenlose Schätzung

Unsere Experten schätzen fachkundig den Wert Ihrer Briefmarken und Münzen.  

mehr

Professionelle Schätzung von Briefmarken und Münzen

Lassen Sie den Wert Ihrer Briefmarken und Münzen kostenlos von einem unserer erfahrenen Experten schätzen. Wir sagen Ihnen, wie Sie sich am besten auf das Gespräch mit unserem Experten vorbereiten. Weitere Infos finden Sie hier.

Online-Katalog

Stöbern Sie online in unseren Auktionskatalogen für Briefmarken und Münzen.

mehr

Weltweite Präsentation der Versteigerungsobjekte

In unserem Online-Katalog finden Sie jedes Auktionslos mit detaillierter Beschreibung und professioneller Abbildung sowie vorhandenen Echtheitszertifikaten. Zahlreiche Funktionen lassen Sie bequem online stöbern. Warum geben Sie hier nicht auch Ihre Gebote ab? Zum Online-Katalog geht es hier. 

Auktionstermine

Drei große Saalauktionen im Jahr sowie regelmäßige Internet-Auktionen für Philatelie und Numismatik.

mehr

162. Internationale Saalauktion

3. - 4. Juli 2018: Numismatik Einzellose & Sammlungen
5. - 7. Juli 2018: Philatelie Einzellose & Sammlungen

e@uctions

22. August 2018: e@uction Numismatik (ab 18 Uhr)
23. August 2018: e@uction Philatelie Teil I (ab 18 Uhr)
24. August 2018: e@uction Philatelie Teil II (ab 18 Uhr)

Hotline: +49 (0)211 550 440

Highlights der 162. Auktion, 3. - 7. Juli 2018

10 Rp Rayon II mit Kreuzeinfassung, Stein A3/LU, Type 21, der Optik halber oben und rechts Rand angesetzt, so dass der ideal zentrisch, klar und gerade aufsitzende Stabstempel INS (AW 1382) auf der farbfrischen Marke besonders gut zur Geltung kommt, ebenso wie die vollständig vorhandene Kreuzeinfassung einwandfrei erkennbar ist! Altbekannte eidgenössische Spitzenrarität, sign. Baron de Reuterskioeld sowie Fotoattest Rellstab (SBK 16I, 170.000,-) Nur 26 Exemplare bekannt. 3<div style="display:none">3; Europa A-Z; SCHWEIZ; Markenausgaben</div>

Los 5413

Europa A-Z | Schweiz
10 Rp Rayon II mit Kreuzeinfassung, Stein A3/LU, Type 21, der Optik halber oben und rechts Rand angesetzt, so dass der ideal zentrisch, klar und gerade aufsitzende Stabstempel INS (AW 1382) auf der farbfrischen Marke besonders gut zur Geltung kommt, ebenso wie die vollständig vorhandene Kreuzeinfassung einwandfrei erkennbar ist! Altbekannte eidgenössische Spitzenrarität, sign. Baron de Reuterskioeld sowie Fotoattest Rellstab (SBK 16I, 170.000,-) Nur 26 Exemplare bekannt. 3

3; Europa A-Z; SCHWEIZ; Markenausgaben
...

Ausruf:

110 Pfg/  0,56 Audrey Hepburn 2001, der sensationelle Erstfund der unverausgabten Wohlfahrtsmarke, welcher die Audrey-Mania überhaupt ins Rollen brachte, weltweit bekannt aus Presse, Funk und Fernsehen, erstmals am 5. Januar 2005 im Haus der Philatelie, Bonn, der Öffentlichkeit präsentiert. Dieses aus der Kiloware stammende Bedarfsstück - mit beförderungsbedingter Einschränkung noch original auf dem Briefausriss mit Rundstempel BRIEFZENTRUM 12 14.10.03 haftend - wurde bekanntlich Ende 2004 Verbandsprüfer Andreas Schlegel vorgelegt, von diesem als Original bestätigt und attestiert, woraufhin die Marke Aufnahme in den MICHEL-Katalog fand und seitdem dort als Abbildungs-Vorlage dient, siehe aktuell Seite 1148! Seit der letzten Versteigerung durch uns im Jahr 2006 erstmals wieder die Gelegenheit, das aufgrund dieser Vorgeschichte spektakulärste echt gebrauchte Exemplar der seltensten deutschen Nachkriegs-Marke zu erwerben - siehe Titelfoto!. 5<div style="display:none">5; Bundesrepublik Deutschland; MARKENAUSGABEN; </div>

Los 6840

Bundesrepublik Deutschland
110 Pfg/ 0,56 Audrey Hepburn 2001, der sensationelle Erstfund der unverausgabten Wohlfahrtsmarke, welcher die Audrey-Mania überhaupt ins Rollen brachte, weltweit bekannt aus Presse, Funk und Fernsehen, erstmals am 5. Januar 2005 im Haus der Philatelie, Bonn, der Öffentlichkeit präsentiert. Dieses aus der Kiloware stammende Bedarfsstück - mit beförderungsbedingter Einschränkung noch original auf dem Briefausriss mit Rundstempel BRIEFZENTRUM 12 14.10.03 haftend - wurde bekanntlich Ende 2004 Verbandsprüfer Andreas Schlegel vorgelegt, von diesem als Original bestätigt und attestiert, woraufhin die Marke Aufnahme in den MICHEL-Katalog fand und seitdem dort als Abbildungs-Vorlage dient, siehe aktuell Seite 1148! Seit der letzten Versteigerung durch uns im Jahr 2006 erstmals wieder die Gelegenheit, das aufgrund dieser Vorgeschichte spektakulärste echt gebrauchte Exemplar der seltensten deutschen Nachkriegs-Marke zu erwerben - siehe Titelfoto!. 5

5; Bundesrepublik Deutschland; MARKENAUSGABEN;
...

Ausruf:

<b>James I. 1603-1625</b> James I. 1603-1625. 57,88 g. mit Anne, Silbermedaille im doppelten Talergewicht auf die Hochzeit von James und Anne von Dänemark, geprägt im frühen 17. Jahrhundert, Av.: + QVOS + DEVS + CVNIVNXIT + HOMO + NE + SEPARET (Was Gott zusammengefügt hat soll der Mensch nicht trennen), nimbierter Christus steht von vorn zwischen der schwangeren Anne von Dänemark und James VI. von Schottland, darüber Engel aus Wolken, welcher das Brautpaar mit Lorbeer bekränzt, zu ihren Füßen die zwei Rosen von England und Dänemark, links im Feld Kirche, rechts im Feld unter Schirm knieendes Brautpaar, , Rv.: + VT · AQVA · IN · VINVM + SIC · CRVX · IBIT · IN · SALVTEM (So wie das Wasser zu Wein wurde, so wird das Kreuz zur Erlösung werden), die Hochzeit zu Kanaa (Johannes 2:1-11): Christus und die Jungfrau Maria sitzen links bzw. in der Mitte des Tisches, herum Braut, Bräutigam und zwei andere Gäste, im Vordergrund ein Diener welcher Wasser in Gläser gießt, sehr selten und historisch überaus interessant. CNG Auktion 88, 2115, Hamburger (2. März 1 3574. sehr selten ss<div style="display:none">ss; Europa; BIS 1799; Großbritannien</div>

Los 640

Europa | bis 1799 | Großbritannien
James I. 1603-1625 James I. 1603-1625. 57,88 g. mit Anne, Silbermedaille im doppelten Talergewicht auf die Hochzeit von James und Anne von Dänemark, geprägt im frühen 17. Jahrhundert, Av.: + QVOS + DEVS + CVNIVNXIT + HOMO + NE + SEPARET (Was Gott zusammengefügt hat soll der Mensch nicht trennen), nimbierter Christus steht von vorn zwischen der schwangeren Anne von Dänemark und James VI. von Schottland, darüber Engel aus Wolken, welcher das Brautpaar mit Lorbeer bekränzt, zu ihren Füßen die zwei Rosen von England und Dänemark, links im Feld Kirche, rechts im Feld unter Schirm knieendes Brautpaar, , Rv.: + VT · AQVA · IN · VINVM + SIC · CRVX · IBIT · IN · SALVTEM (So wie das Wasser zu Wein wurde, so wird das Kreuz zur Erlösung werden), die Hochzeit zu Kanaa (Johannes 2:1-11): Christus und die Jungfrau Maria sitzen links bzw. in der Mitte des Tisches, herum Braut, Bräutigam und zwei andere Gäste, im Vordergrund ein Diener welcher Wasser in Gläser gießt, sehr selten und historisch überaus interessant. CNG Auktion 88, 2115, Hamburger (2. März 1 3574. sehr selten ss

ss; Europa; BIS 1799; Großbritannien
...

Ausruf:

Orden der DEUTSCH-RUSSISCHEN WESTARMEE, Freikorps AWALOFF, Kreuz 1. Klasse mit Schwertern, schwarze Glasemaille, an originalem 40 mm breitem Ordenshalsband mit den Farben der russich-deutschen Flagge, ausführliches Fotoattest von Carsten Staegemeir, rückseitig Kratzspuren, Hersteller Paul Maybauer Berlin.<div style="display:none">; Orden und Abzeichen; DEUTSCHLAND; Weimarer Republik & Freikorps 1918-1933 Auszeichnungen</div>

Los 1757

Orden und Abzeichen | Deutschland | Weimarer Republik & Freikorps 1918-1933 Auszeichnungen
Orden der DEUTSCH-RUSSISCHEN WESTARMEE, Freikorps AWALOFF, Kreuz 1. Klasse mit Schwertern, schwarze Glasemaille, an originalem 40 mm breitem Ordenshalsband mit den Farben der russich-deutschen Flagge, ausführliches Fotoattest von Carsten Staegemeir, rückseitig Kratzspuren, Hersteller Paul Maybauer Berlin.

; Orden und Abzeichen; DEUTSCHLAND; Weimarer Republik & Freikorps 1918-1933 Auszeichnungen
...

Ausruf:

5 Mk mit kopfstehendem Aufdruck, zeitgerecht entwertet DANZIG 1 k 26.5.21 mit obligatorischer Paketkartenlochung in einwandfrei vollzähniger Prachterhaltung. Literaturbekannte Spitzenrarität, von der bislang nur ein einziges weiteres Exemplar bekannt ist, das ebenfalls von einer Paketkarte an das Berliner Konfektionshaus Peek & Cloppenburg stammt, attestiert F.E.C., Kniep BPP sowie brandaktuell Gruber BPP Dieser kopfstehende Aufdruck zählt zu den sehr großen Danzig-Seltenheiten. 3<div style="display:none">3; Danzig; MARKENAUSGABEN & FRANKATUREN; </div>

Los 6241

Danzig | Markenausgaben & Frankaturen
5 Mk mit kopfstehendem Aufdruck, zeitgerecht entwertet DANZIG 1 k 26.5.21 mit obligatorischer Paketkartenlochung in einwandfrei vollzähniger Prachterhaltung. Literaturbekannte Spitzenrarität, von der bislang nur ein einziges weiteres Exemplar bekannt ist, das ebenfalls von einer Paketkarte an das Berliner Konfektionshaus Peek & Cloppenburg stammt, attestiert F.E.C., Kniep BPP sowie brandaktuell Gruber BPP Dieser kopfstehende Aufdruck zählt zu den sehr großen Danzig-Seltenheiten. 3

3; Danzig; MARKENAUSGABEN & FRANKATUREN;
...

Ausruf:

5 Pfg Mona Lisa in portorichtiger, wohl einmaliger Vielfach-Frankatur mit 24 Exemplaren (!) vorder- und rückseitig auf Luftpost-R-Brief UNTERPFAFFENHOFEN, adressiert nach Roma/USA mit interessanter Fehlleitung nach Rom/Italien und anschließend retour an den Absender, Fotoattest Schlegel BPP - Unikat!. 6<div style="display:none">6; Bundesrepublik Deutschland; MARKENAUSGABEN; </div>

Los 6821

Bundesrepublik Deutschland
5 Pfg Mona Lisa in portorichtiger, wohl einmaliger Vielfach-Frankatur mit 24 Exemplaren (!) vorder- und rückseitig auf Luftpost-R-Brief UNTERPFAFFENHOFEN, adressiert nach Roma/USA mit interessanter Fehlleitung nach Rom/Italien und anschließend retour an den Absender, Fotoattest Schlegel BPP - Unikat!. 6

6; Bundesrepublik Deutschland; MARKENAUSGABEN;
...

Ausruf:

<b>Markenausgaben</b> Markenausgaben. 45 C dunkelblau, Type III auf Handpapier, ungebrauchtes linkes Randstück mit großen Wasserzeichenteilen! Die volle, quarzlampenreine Originalgummierung mit natürlichen Kraquelles sowie 2 kleinen Stellen abgesprungenen Gummis, herrlich farbfrisch und ringsum breitrandig, Fotoatteste Colla sowie Ferchenbauer ... besonders frisches und naturbelassenes erlesenes PRACHTSTÜCK! (Sass. 12, 35.000,-). 1<div style="display:none">1; Europa A-Z; ÖSTERREICH; Lombardei und Venetien</div>

Los 5349

Europa A-Z | Österreich | Lombardei und Venetien
Markenausgaben Markenausgaben. 45 C dunkelblau, Type III auf Handpapier, ungebrauchtes linkes Randstück mit großen Wasserzeichenteilen! Die volle, quarzlampenreine Originalgummierung mit natürlichen Kraquelles sowie 2 kleinen Stellen abgesprungenen Gummis, herrlich farbfrisch und ringsum breitrandig, Fotoatteste Colla sowie Ferchenbauer ... besonders frisches und naturbelassenes erlesenes PRACHTSTÜCK! (Sass. 12, 35.000,-). 1

1; Europa A-Z; ÖSTERREICH; Lombardei und Venetien
...

Ausruf:

6. Südamerikafahrt 1934, R-Brief ab Zanzibar 8.8. mit u.a. 1 R. in bunter MiF, mit Luftpost via London nach Stuttgart, weiter mit Anschlussflug nach F'hafen, Transit 18.8. und Flugstempel c sowie Ankunft Recife  22.8. vs, exotische und eine der seltensten Zuleitungen überhaupt, nur ganz wenige Exemplare bekannt, Pracht. 6<div style="display:none">6; Zuleitungen; ÜBERSEE A-Z; Zanzibar</div>

Los 3980

Zuleitungen | Übersee A-Z | Zanzibar
6. Südamerikafahrt 1934, R-Brief ab Zanzibar 8.8. mit u.a. 1 R. in bunter MiF, mit Luftpost via London nach Stuttgart, weiter mit Anschlussflug nach F'hafen, Transit 18.8. und Flugstempel c sowie Ankunft Recife 22.8. vs, exotische und eine der seltensten Zuleitungen überhaupt, nur ganz wenige Exemplare bekannt, Pracht. 6

6; Zuleitungen; ÜBERSEE A-Z; Zanzibar
...

Ausruf:

<b>Johann Eustach von Westernach, 1624-1627</b> Johann Eustach von Westernach, 1624-1627. Dukat 1626, Mergentheim. 3,44 g. Av.: im Perlkreis 3 Wappen zwischen geteilter Jahreszahl, darüber Münzmeisterzeichen IE, ·IOAN·EVST·D·G·ADMIN·PRVSSIÆ·T· O·PER·G·I·MAG·I, alles im Kerbkreis, Rv.: bekrönter Doppeladler im Perlkreis, FERD·II·D·G·ROM·IMP.SEM·AVG·HVN·ET·BOH· REX, alles im Kerbkreis, wellig und im Revers leicht justiert, Johann Eustach von Westernach (* 16.12.1545;  25.10.1627) war der 44. Hochmeister des Deutschen Ordens von 1625-1627, er entstammt einem schwäbischen Adelsgeschlecht welches nach Westernach (heute Teil der Stadt Mindelheim im Landkreis Unterallgäu) benannt ist. Für den Deutschen Orden war er in Ellingen, Bad Mergentheim und Frankfurt am Main tätig und ab 1585 Landkomtur der Deutschordensballei Franken. Schon 1613 trat er auf dem Reichstag zu Regensburg für den Hochmeister Maximilian III. auf, wo er dann auch den Lehnsbrief des Kaisers für Preußen erhielt. Karl von Österreich bekam als Koadjutor zur Seite gestellt und folgte diesem schließlich am 19.3.1625 im Amt des Hochmeisters nach. Am 25.10.1627 und wurde in der Schlosskirche in Bad Mergentheim begraben. Ein vorzügliches Prachtexemplar dieser überaus raren Prägung; neben unserem Exemplar tauchte dieser Typ wohl das letzte Mal 1999 in Basel auf einer Versteigerung auf. Fried. 3382. von großer Seltenheit vz<div style="display:none">vz; Deutschland; BIS 1799; Deutscher Orden</div>

Los 188

Deutschland | bis 1799 | Deutscher Orden
Johann Eustach von Westernach, 1624-1627 Johann Eustach von Westernach, 1624-1627. Dukat 1626, Mergentheim. 3,44 g. Av.: im Perlkreis 3 Wappen zwischen geteilter Jahreszahl, darüber Münzmeisterzeichen IE, ·IOAN·EVST·D·G·ADMIN·PRVSSIÆ·T· O·PER·G·I·MAG·I, alles im Kerbkreis, Rv.: bekrönter Doppeladler im Perlkreis, FERD·II·D·G·ROM·IMP.SEM·AVG·HVN·ET·BOH· REX, alles im Kerbkreis, wellig und im Revers leicht justiert, Johann Eustach von Westernach (* 16.12.1545; 25.10.1627) war der 44. Hochmeister des Deutschen Ordens von 1625-1627, er entstammt einem schwäbischen Adelsgeschlecht welches nach Westernach (heute Teil der Stadt Mindelheim im Landkreis Unterallgäu) benannt ist. Für den Deutschen Orden war er in Ellingen, Bad Mergentheim und Frankfurt am Main tätig und ab 1585 Landkomtur der Deutschordensballei Franken. Schon 1613 trat er auf dem Reichstag zu Regensburg für den Hochmeister Maximilian III. auf, wo er dann auch den Lehnsbrief des Kaisers für Preußen erhielt. Karl von Österreich bekam als Koadjutor zur Seite gestellt und folgte diesem schließlich am 19.3.1625 im Amt des Hochmeisters nach. Am 25.10.1627 und wurde in der Schlosskirche in Bad Mergentheim begraben. Ein vorzügliches Prachtexemplar dieser überaus raren Prägung; neben unserem Exemplar tauchte dieser Typ wohl das letzte Mal 1999 in Basel auf einer Versteigerung auf. Fried. 3382. von großer Seltenheit vz

vz; Deutschland; BIS 1799; Deutscher Orden
...

Ausruf:

GREENLAND 1932, 10 Ø I GRØNLANDSKE LUFTPOST, famous Rockwell Kent private airmail stamp in typical appearance used on cover, cancelled Universal - Dr. Fanck - Greenland - Expedition, adressed to Zoltan J. Kegl in Umanak, recording engineer for the German movie SOS Eisberg, directed by Arnold Fanck. The letters were flown between the expeditions base camp and a working camp by Ernst Udet and Franz Schriek, only 11 letters are known and remain in existance, certified Hofrichter - Certainly a key item for any Greenland collection in extremely fine condition. 6<div style="display:none">6; Flugpost; FLUGPOST INTERNATIONAL; Dänemark</div>

Los 3003

Flugpost | Flugpost International | Dänemark
GREENLAND 1932, 10 Ø I GRØNLANDSKE LUFTPOST, famous Rockwell Kent private airmail stamp in typical appearance used on cover, cancelled Universal - Dr. Fanck - Greenland - Expedition, adressed to Zoltan J. Kegl in Umanak, recording engineer for the German movie SOS Eisberg, directed by Arnold Fanck. The letters were flown between the expeditions base camp and a working camp by Ernst Udet and Franz Schriek, only 11 letters are known and remain in existance, certified Hofrichter - Certainly a key item for any Greenland collection in extremely fine condition. 6

6; Flugpost; FLUGPOST INTERNATIONAL; Dänemark
...

Ausruf:

<b>Friedrich Ulrich, 1613-1634</b> Friedrich Ulrich, 1613-1634. Löser zu 3 Talern 1618, Goslar oder Zellerfeld. 84,83 g. Münzmeister Heinrich Oeckeler, Av.: geharnischter Herzog zu Pferd mit wehendem Mantel und Kommandostab nach rechts reitend, Rv.: fünffach behelmtes, 11feldiges Wappen, zu den Seiten je ein wilder Mann mit Baumstamm, unten Kartusche mit eingepunzter Wertzahl 3, Felder teils altgeglättet, schöne Tönung. Dav. 40, Duve 5, Welter 1018. von großer Seltenheit ss<div style="display:none">ss; Deutschland; BIS 1799; Braunschweig-Wolfenbüttel</div>

Los 184

Deutschland | bis 1799 | Braunschweig-Wolfenbüttel
Friedrich Ulrich, 1613-1634 Friedrich Ulrich, 1613-1634. Löser zu 3 Talern 1618, Goslar oder Zellerfeld. 84,83 g. Münzmeister Heinrich Oeckeler, Av.: geharnischter Herzog zu Pferd mit wehendem Mantel und Kommandostab nach rechts reitend, Rv.: fünffach behelmtes, 11feldiges Wappen, zu den Seiten je ein wilder Mann mit Baumstamm, unten Kartusche mit eingepunzter Wertzahl 3, Felder teils altgeglättet, schöne Tönung. Dav. 40, Duve 5, Welter 1018. von großer Seltenheit ss

ss; Deutschland; BIS 1799; Braunschweig-Wolfenbüttel
...

Ausruf:

Sceat 715-750, Austrasien oder Friesland. 1,04 g. Continental Sceattas, Av.: Hexagon (Davidstern), darin Kreuz / Rev.: Kreuz, darum radiale Striche und Punkte, oben Kreuz, Metcalf p.256-8, EMC 2001.1261, feine Kratzer in den Feldern, ansonsten sehr schön. Abramson 109.10, SCBC 796, SCBI 69 (Abramson), 817. RR<div style="display:none">; Mittelalter; EUROPA; Großbritannien</div>

Los 594

Mittelalter | Europa | Großbritannien
Sceat 715-750, Austrasien oder Friesland. 1,04 g. Continental Sceattas, Av.: Hexagon (Davidstern), darin Kreuz / Rev.: Kreuz, darum radiale Striche und Punkte, oben Kreuz, Metcalf p.256-8, EMC 2001.1261, feine Kratzer in den Feldern, ansonsten sehr schön. Abramson 109.10, SCBC 796, SCBI 69 (Abramson), 817. RR

; Mittelalter; EUROPA; Großbritannien
...

Ausruf:

3 Kr karminrot, Type IaI auf Handpapier im waagerechten Sechserblock auf Briefstück, herrlich farbintensiv und ringsum breitrandig mit jeweils kreuzförmig aufsitzenden L1 HOHENEMS (Müller 1014a, 200 P.) in idealer und unübertrefflich attraktiver Art und Weise entwertet, Fotoattest Ferchenbauer ... taufrisches erlesenes PRACHTSTÜCK! - ex Konsul Weinberger. 5<div style="display:none">5; Europa A-Z; ÖSTERREICH; Markenausgaben</div>

Los 5277

Europa A-Z | Österreich
3 Kr karminrot, Type IaI auf Handpapier im waagerechten Sechserblock auf Briefstück, herrlich farbintensiv und ringsum breitrandig mit jeweils kreuzförmig aufsitzenden L1 HOHENEMS (Müller 1014a, 200 P.) in idealer und unübertrefflich attraktiver Art und Weise entwertet, Fotoattest Ferchenbauer ... taufrisches erlesenes PRACHTSTÜCK! - ex Konsul Weinberger. 5

5; Europa A-Z; ÖSTERREICH; Markenausgaben
...

Ausruf:

<b>Carl Friedrich, 1806-1811</b> Carl Friedrich, 1806-1811. Rheingold-Dukat 1807, Mannheim. 3,66 g. Stempel von Hans Heinrich Boltschauser, Av.: CARL FRIEDRICH GROSHERZOG VON BADEN, Büste des Großherzogs nach rechts, Rv.: sitzender Flussgott mit badischem Ovalschild, Stab und Quellurne, im Hintergrund Berge, darüber AUS RHEINSAND, im Abschnitt Feingehaltsangabe, Auflage nur 972 Exemplare. Der Rheingoldvorrat der Generalkasse ist im Jahr 1807 auf 800 Kronen angewachsen und zusammen mit den 205 Kronen der Münzstätte wurde die Ausprägung von Rheingolddukaten gestattet. Der natürliche Goldgehalt des Rheingoldes konnte beibehalten werden, da man die Rheindukaten schwerer machte, um so den gesetzlichen Bestimmungen gerecht zu werden Da diese aus einem unveränderten Landesprodukt geprägten Dukaten ohnehin nicht sowohl für den Handel und Wandel als zu allenfallsigen Geschenken von Ew. Königlichen Hoheit bestimmt werden dürfe (siehe Wielandt in Badische Münz- und Geldgeschichte). Dem Vorschlag, statt Ex Sabulis Rheni lieber die deutsche Übersetzung Aus Rheinsand zu verwenden, lag sicherlich die kommende Epoche der des deutschen Nationalismus und der Romantik zugrunde. So verwundert es einen nicht, dass sich der Typ schnell bei den Sammlern großer Beliebtheit erfreute und dementsprechend hoch bezahlt wurde. Kleine Kratzer. AKS 9, Wielandt 772. RR vz<div style="display:none">vz; Deutschland; 1800 BIS 1871; Baden</div>

Los 224

Deutschland | 1800 bis 1871 | Baden
Carl Friedrich, 1806-1811 Carl Friedrich, 1806-1811. Rheingold-Dukat 1807, Mannheim. 3,66 g. Stempel von Hans Heinrich Boltschauser, Av.: CARL FRIEDRICH GROSHERZOG VON BADEN, Büste des Großherzogs nach rechts, Rv.: sitzender Flussgott mit badischem Ovalschild, Stab und Quellurne, im Hintergrund Berge, darüber AUS RHEINSAND, im Abschnitt Feingehaltsangabe, Auflage nur 972 Exemplare. Der Rheingoldvorrat der Generalkasse ist im Jahr 1807 auf 800 Kronen angewachsen und zusammen mit den 205 Kronen der Münzstätte wurde die Ausprägung von Rheingolddukaten gestattet. Der natürliche Goldgehalt des Rheingoldes konnte beibehalten werden, da man die Rheindukaten schwerer machte, um so den gesetzlichen Bestimmungen gerecht zu werden Da diese aus einem unveränderten Landesprodukt geprägten Dukaten ohnehin nicht sowohl für den Handel und Wandel als zu allenfallsigen Geschenken von Ew. Königlichen Hoheit bestimmt werden dürfe (siehe Wielandt in Badische Münz- und Geldgeschichte). Dem Vorschlag, statt Ex Sabulis Rheni lieber die deutsche Übersetzung Aus Rheinsand zu verwenden, lag sicherlich die kommende Epoche der des deutschen Nationalismus und der Romantik zugrunde. So verwundert es einen nicht, dass sich der Typ schnell bei den Sammlern großer Beliebtheit erfreute und dementsprechend hoch bezahlt wurde. Kleine Kratzer. AKS 9, Wielandt 772. RR vz

vz; Deutschland; 1800 BIS 1871; Baden
...

Ausruf:

<b>Wilhelm II. 1888-1918. </b>10 M 1889. A kl. Kratzer, mit aktueller Expertise Franquinet.  Jaeger 249<B> selten </B><div style="display:none">vz-st; Deutschland; KAISERREICH GOLDMÜNZEN; Preußen</div>

Los 325

Deutschland | Kaiserreich Goldmünzen | Preußen
Wilhelm II. 1888-1918. 10 M 1889. A kl. Kratzer, mit aktueller Expertise Franquinet. Jaeger 249 selten

vz-st; Deutschland; KAISERREICH GOLDMÜNZEN; Preußen
...

Ausruf:

40 Pfg Germania/Handstempelaufdruck mit voll und gerade aufsitzendem Stempel TIENTSIN 27/1 01 der Sorte II auf kleinem Luxus-Briefstück, mehrfach signiert sowie Fotoattest Bothe BPP Die Seltenheit und Besonderheit der Vorlage ist zu betonen!. 5G<div style="display:none">5G; Auslandspostämter & Kolonien; DEUTSCHE POST IN CHINA; Markenausgaben</div>

Los 6074

Auslandspostämter & Kolonien | Deutsche Post in China
40 Pfg Germania/Handstempelaufdruck mit voll und gerade aufsitzendem Stempel TIENTSIN 27/1 01 der Sorte II auf kleinem Luxus-Briefstück, mehrfach signiert sowie Fotoattest Bothe BPP Die Seltenheit und Besonderheit der Vorlage ist zu betonen!. 5G

5G; Auslandspostämter & Kolonien; DEUTSCHE POST IN CHINA; Markenausgaben
...

Ausruf:

1 Kr grauschwarz, Platte 1, postfrisches, ringsum gleichmäßig breitrandiges waagerechtes Luxus-Paar mit dreiseitig durchgehenden Trennungslinien (!) sowie links 10-11 mm breitem Bogenrand! Aufgrund der unterschiedlich stark eingefärbten Druckplatte weisen beide Marken stark unterschiedliche Nuancen auf, zudem mit markanten Farbpunkten im breiten Oberrand, sign. Pfenninger sowie Fotoatteste Brettl und Stegmüller BPP Eine interessante und dekorative Einheit  - In dieser Form sicherlich einzigartiges Schaustück der ersten deutschen Briefmarke überhaupt!. 0<div style="display:none">0; Altdeutschland; BAYERN; Markenausgaben</div>

Los 5494

Altdeutschland | Bayern
1 Kr grauschwarz, Platte 1, postfrisches, ringsum gleichmäßig breitrandiges waagerechtes Luxus-Paar mit dreiseitig durchgehenden Trennungslinien (!) sowie links 10-11 mm breitem Bogenrand! Aufgrund der unterschiedlich stark eingefärbten Druckplatte weisen beide Marken stark unterschiedliche Nuancen auf, zudem mit markanten Farbpunkten im breiten Oberrand, sign. Pfenninger sowie Fotoatteste Brettl und Stegmüller BPP Eine interessante und dekorative Einheit - In dieser Form sicherlich einzigartiges Schaustück der ersten deutschen Briefmarke überhaupt!. 0

0; Altdeutschland; BAYERN; Markenausgaben
...

Ausruf:

1 S dunkelblau, imposanter Sechser-Block mit linkem Bogenrand, voll- bis breitrandig und farbfrisch mit deutlicher Prägung mit 2 ungebrauchten und 4 postfrischen Marken, mehrfach signiert sowie Fotoatteste Jakubek BPP ... vorbildliche Erhaltung und Møller BPP ... perfekt frisch. 01<div style="display:none">01; Altdeutschland; SCHLESWIG-HOLSTEIN; Markenausgaben</div>

Los 5726

Altdeutschland | Schleswig-Holstein
1 S dunkelblau, imposanter Sechser-Block mit linkem Bogenrand, voll- bis breitrandig und farbfrisch mit deutlicher Prägung mit 2 ungebrauchten und 4 postfrischen Marken, mehrfach signiert sowie Fotoatteste Jakubek BPP ... vorbildliche Erhaltung und Møller BPP ... perfekt frisch. 01

01; Altdeutschland; SCHLESWIG-HOLSTEIN; Markenausgaben
...

Ausruf:

100 Jahre Wiener Staatsoper, insgesamt 30 (!) Einzel-Phasen aller 8 Werte sowie des zentralen Zierfeldes, jeweils Einzelabzug im Blockformat auf ungummiertem Papier mit rs. Siegelabdruck der Österr. Staatsdruckerei - Absolut einmaliges Ensemble zur Entstehung dieser wohl gelungensten Nachkriegsausgabe Österreichs, zumal mit musikthematisch relevantem Reigen zum uvre so bedeutender Komponisten wie Beethoven, Mozart, Verdi und Wagner. 2<div style="display:none">2; Europa A-Z; ÖSTERREICH; Markenausgaben</div>

Los 5339

Europa A-Z | Österreich
100 Jahre Wiener Staatsoper, insgesamt 30 (!) Einzel-Phasen aller 8 Werte sowie des zentralen Zierfeldes, jeweils Einzelabzug im Blockformat auf ungummiertem Papier mit rs. Siegelabdruck der Österr. Staatsdruckerei - Absolut einmaliges Ensemble zur Entstehung dieser wohl gelungensten Nachkriegsausgabe Österreichs, zumal mit musikthematisch relevantem Reigen zum uvre so bedeutender Komponisten wie Beethoven, Mozart, Verdi und Wagner. 2

2; Europa A-Z; ÖSTERREICH; Markenausgaben
...

Ausruf:

12+3 auf 15+5 Pfg Nothilfe mit dem legendären Aufdruckfehler Rdf, postfrisch in einwandfrei vollzähniger Top-Erhaltung, signiert sowie doppelt attestiert H.-G. bzw. A. Schlegel BPP - Eines von nur zwei überhaupt bekannten postfrischen Exemplaren und somit eine der größten Raritäten aus der Zeit der Weimarer Republik!. 0<div style="display:none">0; Deutsches Reich; WEIMARER REPUBLIK; </div>

Los 5958

Deutsches Reich | Weimarer Republik
12+3 auf 15+5 Pfg Nothilfe mit dem legendären Aufdruckfehler Rdf, postfrisch in einwandfrei vollzähniger Top-Erhaltung, signiert sowie doppelt attestiert H.-G. bzw. A. Schlegel BPP - Eines von nur zwei überhaupt bekannten postfrischen Exemplaren und somit eine der größten Raritäten aus der Zeit der Weimarer Republik!. 0

0; Deutsches Reich; WEIMARER REPUBLIK;
...

Ausruf:

<b>Georg Racoczki I., 1630-1648</b> Georg Racoczki I., 1630-1648. Dukat 1648, Nagybanya. 3,44 g. Av.: Herrscherbüste mit Fellmütze im Harnisch nach rechts, über die rechte Schulter das Zepter gelegt, die Linke am Schwertgriff, GEOR · RA · D · - G · P · TR ·, Rv.: Madonna sitzt von vorn auf Mondsichel, in der Linken das Zepter und auf dem Rechten Arm das nimbierte Jesuskind haltend, dieses in der Rechten Reichsapfel, links und rechts in den Feldern N - B, je zwischen zwei dicken Punkten, · PAR · REG · HVN · - DO · ET · SI · CO · 1648, min. Beläge, der seltene Einjahrestyp in vorzüglicher Prachterhaltung. K.M. 272, Resch 69. sehr selten, vor allem in dieser Erhaltung vz<div style="display:none">vz; Europa; BIS 1799; Siebenbürgen</div>

Los 699

Europa | bis 1799 | Siebenbürgen
Georg Racoczki I., 1630-1648 Georg Racoczki I., 1630-1648. Dukat 1648, Nagybanya. 3,44 g. Av.: Herrscherbüste mit Fellmütze im Harnisch nach rechts, über die rechte Schulter das Zepter gelegt, die Linke am Schwertgriff, GEOR · RA · D · - G · P · TR ·, Rv.: Madonna sitzt von vorn auf Mondsichel, in der Linken das Zepter und auf dem Rechten Arm das nimbierte Jesuskind haltend, dieses in der Rechten Reichsapfel, links und rechts in den Feldern N - B, je zwischen zwei dicken Punkten, · PAR · REG · HVN · - DO · ET · SI · CO · 1648, min. Beläge, der seltene Einjahrestyp in vorzüglicher Prachterhaltung. K.M. 272, Resch 69. sehr selten, vor allem in dieser Erhaltung vz

vz; Europa; BIS 1799; Siebenbürgen
...

Ausruf:

<b>Christian Ludwig, 1648-1665</b> Christian Ludwig, 1648-1665. Löser zu 2 Talern 1662, Clausthal. 57,78 g. Ausbeute der Harzer Gruben, Av.: nach links schwebendes Ross mit Brandzeichen CL unter Krone auf der Flanke wird von Hand aus Wolke bekränzt, darunter Bergwerkslandschaft mit Bergleuten, Häusern, Schachtgöpeln und Feldgestänge, unter Halde mit Karrenläufer Aufriss einer Grube mit zwei Bergleuten an Haspel, zu den Seiten zwei Schächte, Rv.: gekröntes Monogramm zwischen Lorbeerzweigen umgeben von vierzehn gekrönten Wappen, mit Wertpunze 2, feine Patina. Dav. 174, Duve 9 B, Müseler 10.4.1/52, Welter 1497. selten ss<div style="display:none">ss; Deutschland; BIS 1799; Braunschweig-Lüneburg-Celle</div>

Los 182

Deutschland | bis 1799 | Braunschweig-Lüneburg-Celle
Christian Ludwig, 1648-1665 Christian Ludwig, 1648-1665. Löser zu 2 Talern 1662, Clausthal. 57,78 g. Ausbeute der Harzer Gruben, Av.: nach links schwebendes Ross mit Brandzeichen CL unter Krone auf der Flanke wird von Hand aus Wolke bekränzt, darunter Bergwerkslandschaft mit Bergleuten, Häusern, Schachtgöpeln und Feldgestänge, unter Halde mit Karrenläufer Aufriss einer Grube mit zwei Bergleuten an Haspel, zu den Seiten zwei Schächte, Rv.: gekröntes Monogramm zwischen Lorbeerzweigen umgeben von vierzehn gekrönten Wappen, mit Wertpunze 2, feine Patina. Dav. 174, Duve 9 B, Müseler 10.4.1/52, Welter 1497. selten ss

ss; Deutschland; BIS 1799; Braunschweig-Lüneburg-Celle
...

Ausruf:

<b>Domitianus 81-96</b> Domitianus 81-96. AV Aureus 73, Rom. 7,29 g. Domitianus als Caesar unter Vespasianus, Av.: CAESAR AVG F - DOMIT COS II, Kopf mit Lorbeerkranz nach rechts, Rv.: Domitian mit erhobener Rechter und in der Linken ein Zepter mit einem Ende in Form eines Menschenkopfes reitet nach links, diese Prägung steht wohl in Zusammenhang mit den Siegen von Vespasian und Titus in Judäa im 1. Jüdischen Krieg (66 -70), auf einem Ehrenbogen für Titus in Rom östlich des Forums befindet sich ein Durchgangsrelief, welches Titus und Vespasianus in Triumphalquadrigen zeigt und dazwischen einen Reiter, eben den jungen Domitianus, dezentriert, Randfehler, Kerben. C. 663, Calicó 811 a, RIC 232, ² 679. ss<div style="display:none">ss; Antike; RÖMER; Kaiserzeit</div>

Los 74

Antike | Römer | Kaiserzeit
Domitianus 81-96 Domitianus 81-96. AV Aureus 73, Rom. 7,29 g. Domitianus als Caesar unter Vespasianus, Av.: CAESAR AVG F - DOMIT COS II, Kopf mit Lorbeerkranz nach rechts, Rv.: Domitian mit erhobener Rechter und in der Linken ein Zepter mit einem Ende in Form eines Menschenkopfes reitet nach links, diese Prägung steht wohl in Zusammenhang mit den Siegen von Vespasian und Titus in Judäa im 1. Jüdischen Krieg (66 -70), auf einem Ehrenbogen für Titus in Rom östlich des Forums befindet sich ein Durchgangsrelief, welches Titus und Vespasianus in Triumphalquadrigen zeigt und dazwischen einen Reiter, eben den jungen Domitianus, dezentriert, Randfehler, Kerben. C. 663, Calicó 811 a, RIC 232, ² 679. ss

ss; Antike; RÖMER; Kaiserzeit
...

Ausruf:

3 Pfge lebhaftrot, Platte VI, Feld 5, farbfrisches Luxusstück mit charakteristischem Klischeefehler untere Einfassungslinien mittig unterbrochen, ringsum voll- bis überrandig mit unten vollständiger Trennungslinie, ideal klar entwertet LEIPZIG 6½-7! Fotoatteste Bühler und Vaatz BPP ... einwandfrei - Altbekanntes Idealstück einer der legendärsten Marken Altdeutschlands!. 3<div style="display:none">3; Altdeutschland; SACHSEN; Markenausgaben</div>

Los 5713

Altdeutschland | Sachsen
3 Pfge lebhaftrot, Platte VI, Feld 5, farbfrisches Luxusstück mit charakteristischem Klischeefehler untere Einfassungslinien mittig unterbrochen, ringsum voll- bis überrandig mit unten vollständiger Trennungslinie, ideal klar entwertet LEIPZIG 6½-7! Fotoatteste Bühler und Vaatz BPP ... einwandfrei - Altbekanntes Idealstück einer der legendärsten Marken Altdeutschlands!. 3

3; Altdeutschland; SACHSEN; Markenausgaben
...

Ausruf:

2 S rosa mit perfektem Randverlauf und unten Teil der Nachbarmarke, auf Brief mit klarem Abschlag des Nummernstempels 12 - Hamburg, lediglich das Briefpapier wurde etwas ergänzt, ansonsten in optisch sehr ansprechender Erhaltung, sign. Lange sowie Fotoattest Jakubek BPP ... vorzüglich erhaltene Frankatur. 6<div style="display:none">6; Altdeutschland; SCHLESWIG-HOLSTEIN; Markenausgaben</div>

Los 5727

Altdeutschland | Schleswig-Holstein
2 S rosa mit perfektem Randverlauf und unten Teil der Nachbarmarke, auf Brief mit klarem Abschlag des Nummernstempels 12 - Hamburg, lediglich das Briefpapier wurde etwas ergänzt, ansonsten in optisch sehr ansprechender Erhaltung, sign. Lange sowie Fotoattest Jakubek BPP ... vorzüglich erhaltene Frankatur. 6

6; Altdeutschland; SCHLESWIG-HOLSTEIN; Markenausgaben
...

Ausruf:

10 M 1983. A 30 Jahre Kampfgruppen, die seltene Motivprobe, minimal angelaufen, nur 100 Stück geprägt, PROBE geprägt, gepunzt 092.  Jaeger 1593 P1<B> sehr selten </B><div style="display:none">st; Deutschland; DDR; diverse</div>

Los 448

Deutschland | DDR | diverse
10 M 1983. A 30 Jahre Kampfgruppen, die seltene Motivprobe, minimal angelaufen, nur 100 Stück geprägt, PROBE geprägt, gepunzt 092. Jaeger 1593 P1 sehr selten

st; Deutschland; DDR; diverse
...

Ausruf:

10 Pfg dunkelrotkarmin, farbfrisch und sehr gut gezähnt in unsignierter postfrischer Luxuserhaltung, Fotoattest Jäschke-L. BPP. 0<div style="display:none">0; Deutsches Reich; GERMANIA; </div>

Los 5823

Deutsches Reich | Germania
10 Pfg dunkelrotkarmin, farbfrisch und sehr gut gezähnt in unsignierter postfrischer Luxuserhaltung, Fotoattest Jäschke-L. BPP. 0

0; Deutsches Reich; GERMANIA;
...

Ausruf:

Suche (Volltext)

Neuigkeiten bei uns

Kontakt

Auktionshaus
Ulrich Felzmann
GmbH & Co. KG

Immermannstraße 51
40210 Düsseldorf

Telefon:+49 (0)211 550440
Fax:+49 (0)211 5504411
E-Mail:info@felzmann.de

Unsere Philatelisten sind Ihre Spezialisten

Anrufen - Informieren - Bescheid wissen

Telefon:+49 (0)211 550 44 16

Unsere Numismatiker sind Ihre Spezialisten

Anrufen - Informieren - Bescheid wissen

Telefon:+49 (0)211 550 44 18

Ulrich Felzmann
Firmengründer und Auktionator

Telefon:+49 (211) 550 440